Büttgen: Bau von Kreisverkehr für neue Gesamtschule hat begonnen

Neubau in Büttgen : Bau von Kreisverkehr für neue Gesamtschule hat begonnen

Die neue Gesamtschule am Riskeskirchweg in Büttgen wird frühestens in drei Jahren fertig sein. Doch schon jetzt gibt es die erste Baumaßnahme für das teuerste Projekt in der Stadtgeschichte.

Der Bau eines Kreisverkehrs an der L154 von Holzbüttgen nach Büttgen in Höhe des Radsportforums hat begonnen. Der Kreisverkehr soll später den direkten Anschluss von der L154 zur neuen Gesamtschule am Riskeskirchweg ermöglichen. Rund fünf Monate werden die Arbeiten an dem 40 Meter breiten Kreisverkehr dauern.

Für die Dauer der Bautätigkeit am Kreisverkehr ist die L154 einseitig gesperrt. Der Durchgangsverkehr wird per Ampelschaltung auf der westlichen Fahrspur der L154 ermöglicht. Autofahrer sollten sich vor allem im Berufsverkehr auf Verzögerungen einstellen. Im Zusammenhang mit dem Neubau der Gesamtschule werden nach der Fertigstellung des Kreisverkehrs weitere Bauvorhaben umgesetzt. Unter anderem werden eine Radwegverbindung zwischen dem Riskeskirchweg und dem angrenzenden Wirtschaftsweg geschaffen, zwei Parkplätze für die Gesamtschule mit rund 120 Parkmöglichkeiten gebaut und der Kanal an der Mühlenstraße saniert. Insgesamt investiert die Stadt 2,2 Millionen Euro in die Ertüchtigung und Umgestaltung des Bereichs. Doch nicht nur Autofahrer, sondern auch Radfahrer werden durch die Baustelle auf dem Weg von Holzbüttgen nach Büttgen behindert und müssen sich um die Bauarbeiten herum schlängeln.

Die neue Gesamtschule ist das bisher größte Bauprojekt der Stadt und verschlingt insgesamt über 50 Millionen Euro. Bis die ersten Schüler die neue Einrichtung beziehen können, dauert es allerdings noch. Die Fertigstellung des gesamten Projektes ist für das Jahr 2023 geplant. Der Stadtrat hatte in seiner Sitzung am 17. Mai 2017 beschlossen, den alten Standort der Gesamtschule aufzugeben und am Riskeskirchweg ein neues Gebäude zu errichten. In der neuen Schule sollen bis zu 1000 Schülerinnen und Schüler Platz finden.

(seeg)