Kaarst: Bürgermeisterin ehrt Freiwillige Feuerwehr

Kaarst: Bürgermeisterin ehrt Freiwillige Feuerwehr

Einmal im Jahr werden in Kaarst diejenigen geehrt, die für die Bevölkerung Kopf und Kragen riskieren: Die Freiwillige Feuerwehr. Neben der Wertschätzung für die geleistete Arbeit, stehen die Ehrungen von langjährigen und verdienten Feuerwehrmitgliedern im Mittelpunkt dieser Veranstaltung.

So wurde jetzt Stefan Breitfeld für 25 Jahre Zugehörigkeit mit dem Feuerwehr-Ehrenzeichen in Silber ausgezeichnet. Diese Ehrung des Landes NRW für langjährigen, aktiven und pflichtgetreuen Dienst wurde durch Bürgermeisterin Ulrike Nienhaus vorgenommen.

Neben dieser Auszeichnung wurden vier Personen mit der Ehrennadel in Bronze vom Verband der Feuerwehren in NRW geehrt. Diese Ehrung gibt es für die zehnjährige Mitgliedschaft in einer Feuerwehr. Über diese Wertschätzung konnten sich folgende Personen freuen: Andreas Esser, Christian Esser, Markus Esser und Andres Suckow. Über eine Auszeichnung für die 40-jährige Mitgliedschaft freute sich der "Fachberater Chemie" und aktives Mitglied des Löschzuges Büttgen, Achim Stöckmann. Für seine 50-jährige Mitgliedschaft wurde Gottfried Esser mit einer Ehrennadel geehrt.

Die Auszeichnungen, die durch den Verband der Feuerwehren im Rhein-Kreis Neuss verliehen werden, zeichnen Personen aus, die sich für besondere und überdurchschnittliche Tätigkeiten hervorgetan haben. Diese Ehrennadeln wurden an folgende Personen verliehen: Unterbrandmeister Jochen Hotstegs bekam die Ehrennadel in Bronze und Unterbrandmeister Helmut Offer die Ehrennadel in Silber.

(NGZ)