1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarst: Bewerbung für Seniorenbeirat noch bis Montag möglich

Kaarst : Bewerbung für Seniorenbeirat noch bis Montag möglich

Nur noch bis kommenden Montag, 27. Juli, haben die Kaarster Zeit, sich für die Wahl zum Seniorenbeirat am 13. September anzumelden. Die Bewerbungsfrist endet um 18 Uhr. Berechtigt, sich zur Wahl zu stellen, sind alle Bürger, die 60 Jahre oder älter sind. In Kaarst sind das derzeit rund 13 300 Frauen und Männer.

Für die erste Seniorenbeiratswahl überhaupt wird das Stadtgebiet in neun Wahlbezirke eingeteilt. Gewählt ist pro Wahlbezirk derjenige Bewerber, der die meisten Stimmen erhält, alle andere Kandidaten können sich als ehrenamtliche Mitglieder vertretungsweise einbringen. Bislang, sagt Stadtsprecherin Sigrid Hecker, seien beim Wahlamt 27 Bewerbungen eingegangen. Die meisten Bewerber (7) kommen aus dem Bezirk Kaarst-Mitte. Aus Büttgen-Nord (2) und Büttgen-Süd (1) liegen bis dato insgesamt drei Anträge vor.

Neben den gewählten Mitgliedern gehören dem Gremium, das parteipolitisch, konfessionell, verbands- und vereinsunabhängig ist, der Seniorenbeauftragte Hans-Dieter Schmitz, zwei vom Arbeitskreis "Seniorenpolitik" bestimmte Vertreter der in Kaarst ansässigen Akteure der Seniorenarbeit und ein Vertreter der Verwaltung als beratende Mitglieder an. Grundsätzlich entwickelt der Seniorenbeirat Ideen und bringt Vorschläge zur Gestaltung der Lebensverhältnisse von Senioren in die entsprechenden politischen Ausschüssen ein.

  • Can Leon Polat ist nahezu jeden
    Neue Anlage in Holzbüttgen : Jugendliche fahren auf Pumptrack ab
  • In knapp zwei Wochen werden im
    Gute Nachrichten für Kaarster Film-Fans : Kino kehrt mit Highlight zurück
  • Der Tespo-Sportpark an der Wegscheider Heck
    Tespo-Sportpark in Büttgen baut um : Kritik an Wegfall von Tennisplätzen

Stattfinden wird die Seniorenbeiratswahl zeitgleich mit der Bürgermeisterwahl. Zur Zulassung aller Wahlvorschläge tagt der Wahlausschuss am 4. August. "Viele Informationen, besonders zu Terminen, sind auf unserer Homepage zu finden", sagt Sigrid Hecker. "Briefwahlanträge können nach dem 10. August gestellt werden, Wahlbenachrichtigungsbriefe werden voraussichtlich ab dem 14. August verschickt."

(juha)