1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarst: Befristetes Parken in der Stadtmitte soll ausgebaut werden

Kaarst : Befristetes Parken in der Stadtmitte soll ausgebaut werden

Der Planungsausschuss hat der Stadtverwaltung den Auftrag erteilt, ein Konzept zur Parkraumbewirtschaftung in der Kaarster Mitte zu erstellen. Die öffentlichen Parkplätzen sind in der ganzen Stadt kostenlos.

"Dieser Standortvorteil für den Einzelhandel soll erhalten bleiben", sagt der Technische Beigeordnete Manfred Meuter. Eher geht es darum, in weiteren Bereichen eine Parkscheibenregelung einzuführen. Vorstellbar wäre dies auf der Rathaus- und Matthias-Claudius-Straße sowie deren Stichstraßen. Dort stehen tagsüber Anwohner, dauerparkende Angestellte und Besucher von Büros, Praxen und Geschäften. Bei einer befristeten Parkzeit müssten die Arbeitnehmer ein paar Meter mehr laufen, Anwohner könnten Parkausweise erhalten.

(NGZ/rl)