1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarst: Badesaison am Kaarster See beginnt an diesem Wochenende

Kaarst : Badesaison am Kaarster See beginnt an diesem Wochenende

Die Wettervorhersagen versprechen für dieses Wochenende viel Sonne und sommerliche Temperaturen bis zu 30 Grad. Beste Voraussetzungen, um die Freiluft-Badesaison in Kaarst zu eröffnen. Und pünktlich vor dem ersten Maiwochenende haben jetzt auch die Kreiswerke Grevenbroich als Betreiber der Badeseen in Kaarst und Nievenheim grünes Licht für ein bedenkenloses Bad im See gegeben.

Am Kaarster See überzeugte sich jetzt auch Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, gemeinsam mit Kreiswerke-Geschäftsführer Stefan Stelten und Betriebsleiter Daniel Caspers davon, dass die Anlage gut gerüstet für den erwarteten Ansturm von Sonnenanbetern und Wassersportlern ist. "Die Seen sind aus unserem Freizeitangebot nicht mehr wegzudenken. Bei diesen Bedingungen muss niemand weit fahren, um Spaß und Erholung zu genießen", sagt Landrat Petrauschke überzeugt. Auch Kreiswerke-Geschäftsführer Stefan Stelten ist guter Dinge: "Super Stimmung, schöne Liegewiesen und dann noch gutes Wetter - bei uns sind Jung und Alt bestens aufgehoben." Freuen können sich die Badegäste weiter über die Top-Wasserqualität: So erhielten sowohl Kaarst als auch Nievenheim wieder das Prädikat "ausgezeichnet". Bereits seit 20 Jahren erhalten die Kreiswerke gute Noten vom Landesumweltamt.

Um keine Wünsche an einen perfekten Tag am See offen zu lassen, wird es Badeinseln geben, können sportlich Aktive Beachvolleyball und Tischtennis spielen. Für Kinder gibt es einen Spielplatz, ein flach abfallendes Ufer und einen abgeteilten Nichtschwimmerbereich. Der Kaarster See wird, genau wie der See in Dormagen-Nievenheim, von den Kreiswerken kontinuierlich gepflegt. Beliebt sind die beiden Strand-Shops und die Liegestuhlverleihe; außerdem können die Besucher am Strabeach in Nievenheim Wasserski und Wakeboard nutzen. Kostenfreie Parkplätze stehen den Besuchern an beiden Anlagen zur Verfügung.

Ein wichtiges Thema ist die Sicherheit. Dafür sorgen die Kreiswerke mit Badeaufsichten; dabei werden sie von der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) unterstützt. Der Kaarster See ist ab dem Wochenende voraussichtlich bis zum 31. August täglich von 10 bis 21 Uhr geöffnet, der Nievenheimer See von 13 bis 20.30 Uhr und an den Wochenenden und in den Sommerferien von 10.15 bis 20.30 Uhr. Einlassschluss ist in beiden Anlagen um 19 Uhr.

Unter der Telefonnummer 02182 170570 steht den Besuchern auch in diesem Jahr eine "See-Hotline" zur Verfügung. Dort erfahren sie die Öffnungszeiten für den jeweiligen Tag - ebenso wie auf der Homepage "www.kw-gv.de" .

(csk)