A57: Hund stirbt bei Massenkarambolage

Kaarster Kreuz : Hund stirbt offenbar bei Unfall auf der A57

Am Kaarster Kreuz hat sich auf der A57 am Montagmittag ein Unfall ereignet. Ein Hund starb ersten Informationen zufolge bei dem Unfall.

Der Unfall ereignete sich am Montagmittag zwischen Neuss-Reuschenberg und dem Kreuz Kaarst in Fahrtrichtung Krefeld. Bei dem Unfall kam nach ersten Informationen der Polizei ein Hund ums Leben, eine Person wurde leicht verletzt. Insgesamt waren sechs Autos in den Unfall verwickelt. Ein Auto fuhr auf ein Stauende auf.

Nach Abschluss der Bergungsarbeiten hat sich der Stau, der zwischenzeitlich rund acht Kilometer lang war, aufgelöst.

(seeg)
Mehr von RP ONLINE