1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarst: "72 Stunden": Alle können mitmachen

Kaarst : "72 Stunden": Alle können mitmachen

Die 72-Stunden-Aktion katholischer Jugendgruppen, an der auch die Messdienerleiter der katholischen Kirchengemeinde Sieben Schmerzen Mariens teilnehmen, wird deutschlandweit vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) organisiert. Das bedeutet, dass nicht nur Gruppen aus den Kirchengemeinden, sondern auch andere Organisationen aus der Gesellschaft, zum Beispiel Pfadfinder, mitmachen können. Ziel der Aktion ist es, innerhalb von 72 Stunden ein soziales, interkulturelles, politisches oder ökologisches Projekt in ihrer Umgebung umzusetzen.

Die 72-Stunden-Aktion katholischer Jugendgruppen, an der auch die Messdienerleiter der katholischen Kirchengemeinde Sieben Schmerzen Mariens teilnehmen, wird deutschlandweit vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) organisiert. Das bedeutet, dass nicht nur Gruppen aus den Kirchengemeinden, sondern auch andere Organisationen aus der Gesellschaft, zum Beispiel Pfadfinder, mitmachen können. Ziel der Aktion ist es, innerhalb von 72 Stunden ein soziales, interkulturelles, politisches oder ökologisches Projekt in ihrer Umgebung umzusetzen.

Der Startschuss fällt am 13. Juni, interessierte Jugendgruppen können sich noch anmelden. Informationen gibt es unter www.72stunden.de sowie bei Elke Schlangen vom BDKJ Neuss, Elke.Schlangen@bdkj-neuss.de.

(NGZ)