1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarst: 35-Jähriger tot aus Auto geborgen

Kaarst : 35-Jähriger tot aus Auto geborgen

Aus einem geparkten Auto am Kaarster See haben Rettungskräfte am Montagmittag die Leiche eines 35-jährigen Kaarsters geborgen. Nach ersten Ermittlungen der Kriminalpolizei handelt es sich vermutlich um Selbstmord.

Ein Spaziergänger hatte auf das Auto, an dem ein Zettel mit der Warnung vor Gift im Fahrzeugraum klemmte und in dem ein Mann lag, aufmerksam gemacht.

Da eine Gefährdung für die Einsatzkräfte nicht ausgeschlossen werden konnte, forderte die Polizei die Feuerwehr an und sperrte den Bereich großräumig ab. Die Wehrleute näherten sich in spezieller Schutzkleidung und nahmen Luftmessungen vor. Der Wagen konnte geöffnet werden.

Die Rettungskräfte stellten den Tod des Mannes fest. Im Fahrzeuginneren befand sich ein Gefäß mit einer offensichtlich giftigen Mischung verschiedener Flüssigkeiten.

(ots)