1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarst: 1511 Mann marschieren in Kaarst

Kaarst : 1511 Mann marschieren in Kaarst

Die Vorfreude auf das Schützenfest war den Kaarster Schützen beim Königs- und Generalitätsehrenabend deutlich anzumerken. König Bernd Siedler war heiter und gelassen.

"Ich bin die Ruhe selbst", verriet er. Schließlich lief bislang auch alles wie am Schnürchen. Der König mahnte allerdings, die einzelnen Corps sollten sich stärker gegenseitig auf ihren Bällen besuchen. Rückblickend stellte er fest: "Es war richtig toll, wie wir überall empfangen wurden. Wir haben kaum einen Termin ausgelassen und fast immer zu den Letzten gehört." Präsident Claus Schiffer hatte ebenfalls Erfreuliches zu verkünden: "1511 Schützen und Musiker werden mitmarschieren — das ist neuer Rekord."

General Klaus Gehlen ging in seiner Rede auf die Bedeutung des Schützenwesens gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten ein. "Dieses Brauchtum bietet sicheren Halt in unsicheren Zeiten." Und weiter: "Seit Generationen stehen wir Schützen füreinander ein, vermitteln das Gefühl, in ihrem Kreise gut aufgehoben zu sein." Das Schützenfest diene dazu, vier Tage ausgelassen zu feiern. Er betonte die integrative Kraft der "größten Bürgergemeinschaft in Kaarst".

Bei der Stadt bedankte sich Klaus Gehlen für die neue Paradestraße: "Das ist eine tolle Sache." Nach dem Königs- und Generalitätsehrenabend im bereits aufgebauten Festzelt stand eine Parade auf dem Programm: Bei Einbruch der Dunkelheit ging es mit Fackeln zum Alten Dorf, wo Ricardo Lehmann mit einem Großen Zapfenstreich verabschiedet wurde.

Regimentsorden übergeben

Lehmann war bis zur Mitgliederversammlung im Januar Geschäftsführer der Bruderschaft. Der neue Geschäftsführer Stefan Stamm übergab den Regimentsorden an seinen Amtsvorgänger und an Horst Fröhlich, den früheren stellvertretenden Schützenmeister und jetzigen Archivar.

Diese Schützen bekamen das Silberne Verdienstkreuz verliehen: Thomas Belitz, Daniel Breitenauer, Markus Frank, Wilhelm Johnen, Christoph Poelsma, Daniel Ritters, Dirk Schneider, Stephan Seeger.

(NGZ)