1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

13. Immobilientag lockt in die Rathausgalerie Kaarst

Veranstaltung in Kaarst : 13. Immobilientag lockt in die Rathausgalerie

Am Sonntag, 7. April, gibt es zum 13. Mal den Immobilientag in Kaarst. Besonders gefragt und auch besonders schwer zu kriegen sind derzeit barrierefreie Wohnungen.

Daniela Ischerland organisiert jetzt zum 13. Mal den Immobilientag in Kaarst. Er wird am Sonntag, 7. April, von 11 bis 16 Uhr in der Rathausgalerie stattfinden. Es werden fünf Aussteller weniger vertreten sein als noch vor einem Jahr. Und Carolin Kohler von der Liegenschaftsverwaltung der Stadt Kaarst hat nur ein einziges Grundstück im Angebot – im vergangenen Jahr waren es noch 16 gewesen.

Besonders gefragt und auch besonders schwer zu kriegen sind derzeit barrierefreie Wohnungen. Das geht so weit, dass der Immobilienmakler Elias Rayani gezielt Wohnungen aufkauft und sie auf die Bedürfnisse von Senioren ausrichtet. Am Immobilientag wird er außerdem sechs Doppelhaushälften an der Karlsforster Straße anbieten. „Außerdem habe ich sechs Bestandsimmobilien im Angebot, die ich nicht  vor dem Kaarster Immobilientag online stellen werden“, verspricht der Makler.

Axel Thurner freut sich, 40 seniorengerechte Eigentumswohnungen in drei Objekten anbieten zu können. „Dadurch werden Einfamilienhäuser für junge Familien frei“, erklärte Thurner. Stephan Bergs, Vertriebsleiter der Korbmacher Bau GmbH wird Häuser und Wohnungen an der Neusser Straße anbieten, aber auch an der Astrid-Lindgren-Straße. Dort soll mit dem Bau in der zweiten Jahreshälfte begonnen werden. Ingo Buchmayer von der GWB Gewerbe- und Wohnungsbau würde sich wünschen, dass mehr Flächen als Bauland ausgewiesen werden. Die GWB werde demnächst ein kleines Mehrfamilienhaus in Büttgen errichten und ein Haus mit 21 Wohnungen und einer Kita in der Neusser Innenstadt.

(barni)