1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarst: 1167 Kaarster Schützen — ein "Allzeithoch"

Kaarst : 1167 Kaarster Schützen — ein "Allzeithoch"

Die Kaarster St. Sebastianer haben einen neuen 2. Brudermeister, der zugleich Geschäftsführer ist: Ricardo Lehmann hatte schon seit einiger Zeit vor, sich von dieser Aufgabe zu trennen. Jetzt konnte mit Stefan Stamm ein geeigneter Nachfolger präsentiert werden. Als Vorstandsmitglied war Stamm bislang für die Pressearbeit zuständig – diese Aufgabe hat jetzt Guido Otterbein übernommen.

Die Kaarster St. Sebastianer haben einen neuen 2. Brudermeister, der zugleich Geschäftsführer ist: Ricardo Lehmann hatte schon seit einiger Zeit vor, sich von dieser Aufgabe zu trennen. Jetzt konnte mit Stefan Stamm ein geeigneter Nachfolger präsentiert werden. Als Vorstandsmitglied war Stamm bislang für die Pressearbeit zuständig — diese Aufgabe hat jetzt Guido Otterbein übernommen.

Ricardo Lehmann wurde zum Ehrenvorstandsmitglied ernannt. Und er wird sich nach 16 Jahren Vorstandsarbeit nicht völlig zurückziehen, sondern sich auch künftig Kontakt zu den Sponsoren der Bruderschaft aufnehmen beziehungsweise halten.

Präsident Claus Schiffer ließ das erste Jahrzehnt im neuen Jahrtausend Revue passieren und nannte in diesem Zusammenhang eine höchst erfreuliche Zahl: "Wir haben derzeit 28 Prozent mehr Mitglieder als vor zehn Jahren." 1167 Schützen, das ist ein neues Allzeit-Hoch. Dass die Chemie zwischen Vorstand und "normalen" Schützen stimmt, spiegelten die problemlos ablaufenden Wahlen wider: Christoph Klever wurde als Schützenmeister im Amt bestätigt, Frank Fürwentsches bleibt Beisitzer, Christian Esser und Achim Lehnert werden sich auch künftig um die Edelknaben kümmern.

Marcel Breuer übernahm das Amt des Jungschützenmeisters von Daniel Breitenauer, Marco Lüpschen löste Günter Einsle als Zeugwart ab, und Friedel Seeger wurde neu in den Ehrenrat gewählt. Die Kaarster haben das, was längst nicht mehr selbstverständlich ist: ein komplettes Königshaus. Bernd Siedler, ebenso begeisterter Schütze wie Karnevalist, wird als König von den Ministern Günter Mödder und Peter Littges unterstützt. Das Kaarster Schützenfest findet diesmal eine Woche später als sonst statt, nämlich vom 18. bis zum 21. Juni. Diese Terminverschiebung ist nötig, weil am Pfingstwochenende, also eine Woche vorher, auf der Neusser Furth, in Kleinenbroich und in Büderich Schützenfest gefeiert wird.

(NGZ)