Vier Konzerte zum Internationalen Gitarrenfestival Jüchen

Musiker aus aller Welt in Jüchen : Vier Konzerte zum Internationalen Gitarrenfestival

Musiker aus vielen Ländern sind in Jüchen zu Gast. Das Team der Jüchener Gitarrenkonzerte richtet in Kooperation mit dem Verein zur Förderung der klassischen Gitarrenmusik in Jüchen das dritte Internationale Gitarrenfestival Jüchen aus.

Es umfasst mehrere Konzerte, einen Jugendwettbewerb für Solisten und Ensembles, einen Internationalen Gitarrenwettbewerb für Studenten und Profis, Workshops und Vorträge für Musikinteressierte.

Das Eröffnungskonzert am Donnerstag 15. November, 19 Uhr, in der Gesamtschule Jüchen mit dem Titel „Jüchen Guitar Night – Classic meets Pop“ gestalten die Dozenten des Festivals und der Gitarrenakademie Jüchen. Zum Programm gehören sowohl klassische Stücke als auch Musik aus Spanien und Südamerika, Pop- und Rockmusik. Die Festivalleiter Arne Harder und Daniel März sowie ihre Kollegen treten in verschiedenen Besetzungen auf – Julián Restrepo (Kolumbien), Julio Almeida (Ecuador), Thomas Oldenbürger-Kluth und Diana Erdem im Duo Querflöte/Gitarre, das Cologne Guitar Duo (Luke Pan/Daniel März) sowie Roland Wolff (E-Gitarre) mit Band.

Das zweite Konzert am Freitag, 16. November, 20 Uhr, in der Evangelischen Hofkirche Jüchen bestreitet das Paganini-Duo mit Hubert Käppel (Gitarre) und Michael Dauth (Violine). Käppel ist Vorbild einer ganzen Gitarristengeneration. Im Duo spielen die Musiker Werke der klassischen Literatur sowie Filmmusik.

Das dritte Konzert ist der Höhepunkt des Festivals. Am Samstag, 17. November, 20 Uhr, stellt der junge Gitarrist Chiawei Lin im Forum der Gesamtschule Jüchen sein Können unter Beweis. Er gewann beim Internationalen Gitarrenwettbewerb Jüchen 2017 den ersten Preis. Am Sonntag, 18. November, folgt um 11 Uhr die Festival-Matinée mit dem jungen Gitarristen Zsombor Sidoon, der beim Internationalen Gitarrenwettbewerb Oberhausen 2017 einen ersten Preis erreichte. Um 17 Uhr konkurrieren am Sonntag viele der besten Gitarristen der jungen Generation weltweit in der Gesamtschule. Teilnehmer aus Griechenland, Italien, China, Mazedonien, Ukraine, Serbien, Weißrussland, Taiwan, Korea, Australien, Großbritannien, Brasilien, Israel, Russland, Venezuela und Deutschland haben sich für diesen Wettbewerb angemeldet. Der Gewinner kann sich über eine Meistergitarre des spanischen Gitarrenherstellers Altamira Guitarras freuen. Der Eintritt für das Finale ist frei.

Der Eintritt zu den Veranstaltungen beträgt zehn, ermäßigt sechs Euro. Vorverkaufsstelle ist das Servicecenter Jüchen – Thelen. Reservierung per E-Mail an juechener-gitarrenkonzerte@web. de, Infos unter www.juechenergitarrenkonzerte.de /festival.

(ngz)