Jüchen: Ummeldung im Rathaus ein Erfolg

Jüchen: Ummeldung im Rathaus ein Erfolg

Den neuen Service in Jüchen haben schon 75 Bürger angenommen.

Wer innerhalb des Rhein-Kreises Neuss nach Jüchen oder innerhalb der Gemeinde umzieht, kann seit dem 1. November im Rathaus gleichzeitig die Ummeldung im Melderegister und seine Anschriftenänderung in der Kfz-Zulassungsbescheinigung vornehmen lassen. Dieser neue Service kommt sehr gut an, wie die gemeinde bilanziert:. Bisher haben schon 75 Bürger von dieser Möglichkeit Gebrauch gemacht. Damit entfällt in den meisten Fällen der zusätzliche Gang zum Straßenverkehrsamt.

Im Rahmen eines Pilotprojekts hatten der Rhein-Kreis Neuss und die Gemeinde Jüchen eine entsprechende Vereinbarung getroffen. Bürgermeister Harald Zillikens hatte die Anfrage des Kreises sofort aufgegriffen und die Voraussetzungen im Rathaus geschaffen: "Was vorher zwei Behördengänge erforderte, erledigen wir jetzt zusammen in wenigen Minuten im Rathaus,." sagt Zillikens. Für Landrat Hans-Jürgen Petrauschke ist dies nur ein erster Schritt. Er erläutert: "Wir müssen durch Kooperationen und Verschlanken der Prozesse Verwaltungshandeln noch effizienter und bürgerfreundlicher gestalten. Die Digitalisierung hilft uns dabei. Nach Jüchen werde ich allen Bürgermeistern im Kreis eine solche Vereinbarung anbieten." Die Mitarbeiter des Einwohnermeldeamts in Jüchen wurden vom Straßenverkehrsamt geschult. Über ein vom Kreis bereitgestelltes elektronisches Verfahren teilen die Gemeindebediensteten die erfolgte Anschriftenänderung dem Straßenverkehrsamt mit. Dort werden die erhobenen Daten für die Änderung im Zentralen Fahrzeugregister genutzt. Die Gebühreneinnahmen teilt der Kreis zur Hälfte mit der Gemeinde. Fragen zur Kfz-Ummeldung beantworten das Bürgerbüro der Gemeinde Jüchen (Rufnummer 0 21 65/91 50) sowie das Bürger-Servicecenter (0 21 81/60 10) und das Straßenverkehrsamt (0 21 31/928 90 90) des Rhein-Kreises Neuss.

(von)