1. NRW
  2. Städte
  3. Jüchen

Jüchen: Seniorenkaffee und Ausflüge

Jüchen : Seniorenkaffee und Ausflüge

In Aldenhoven hat sich das Seniorenkaffee als Erfolgsgeschichte etabliert.

Das Kaffeetrinken für Senioren der St. Sebatianus-Bruderschaft Aldenhoven ist zu einer Erfolgsgeschichte geworden. Die Idee, die hinter dem Seniorenkaffee steht, war, dass man die Aldenhovener Senioren einmal im Monat in die alte Schule einladen wollte, um ihnen die Möglichkeit des Gedankenaustauschs zu ermöglichen. Detlef Schippschak, Initiator und damaliger Geschäftsführer, hatte zunächst nur mit zehn bis 15 Personen gerechnet, die zu den Treffen kommen würden.

Sabine Schippschak sowie , das damalige Präsidentenpaar Ulrich und Elisabeth Schneider und Willi und Andrea Dyckers erklärten sich bereit, bei den Vorbereitungen und der Durchführung mitzuwirken. Da man nicht wusste, wie viele in die Alte Schule kommen würden, hatten sie das Maximale an Plätzen vorbereitet, was der Raum hergab: natürlich auf die Gefahr hin, dass der überwiegende Teil der Plätze frei bleiben würde. Doch weit gefehlt: So begann am ersten Mittwoch im September 2002 der erste Seniorenkaffee mit den Aldenhovenern, zum dem tatsächlich gleich mehr als 40 Senioren kamen. Seither besuchen regelmäßig 35 Senioren das Angebot der Bruderschaft. Viele von ihnen spenden selbst gebackenen Kuchen, der gerne und bevorzugt genommen wird.

Nach vier Jahren Seniorenkaffee gab es den ersten Ausflug. Es ging in das Café, das Schlagersänger Heino in Bad Münstereifel betreibt. Zwei Jahre später war Brüggen das Ziel. Weitere Ausflüge führten nach Xanten, Monschau in der Eifel und zuletzt nach Bonn ins Haus der Geschichte.

Die Kaffeetafeln wurden zunächst von Sabine Schippschak, Andrea Dyckers und Elisabeth Schneider jeden Monat nach einem anderen Motto geschmückt und eingedeckt. Mittlerweile hat Karin Witting die Verantwortung übernommen und mit Elke Noebel und Dagmar Hilmer zwei weitere Helferinnen gefunden, die sich gerne in die Arbeit des Teams einbringen. Die Kuchen werden jeden Monat von einem anderen Schützenzug gespendet. Ansonsten übernimmt die Bruderschaft alle Kosten, die im Zusammenhang mit dem Seniorenkaffee oder den Ausflügen stehen.

Das Seniorenkaffee findet immer am ersten Mittwoch im Monat in der Alten Schule Aldenhoven, Schlosssstraße 56, ab 15.30 Uhr, statt. Die Veranstaltung ist für die Besucher kostenfrei. Kuchenspenden sind willkommen, Ansprechpartnerin ist Karin Witting (km.witting@web.de). Am 6. September fällt der Kaffeenachmitag aber aus. Er wird nachgeholt.

(NGZ)