1. NRW
  2. Städte
  3. Jüchen

Schauspieler aus Jüchen: Deutscher Filmpreis „Lola“ für Julius Weckauf​

Junger Schauspieler aus Jüchen : Deutscher Filmpreis „Lola“ für Julius Weckauf

Der Film „Der Pfad“, in dem der 14-jährige Hochneukircher die Hauptrolle spielt, ist mit dem wohl wichtigsten nationalen Filmpreis ausgezeichnet worden.

Der junge Schauspieler aus Hochneukirch, der seinen Durchbruch als Hauptdarsteller im Kerkeling-Film „Der junge muss an die frische Luft“ erlangt hatte, hat am Freitagabend einen der wohl wichtigsten nationalen Filmpreise gewonnen. In der Kategorie „Bester Kinderfilm“ ist „Der Pfad“ mit dem Deutschen Filmpreis „Lola“ 2022 ausgezeichnet worden.

„Der Pfad“ von Regisseur Tobias Wiemann ist der Film, in dem der 14-jährige Julius Weckauf in die Rolle des zwölfjährigen Rolfs schlüpft, der im Jahr 1940 mit seinem Vater (einem kritischen Journalisten) vor den Nazis flieht. Die Flucht führt den Kinderdarsteller im Film über Südfrankreich bis nach New York. Bei der Auszeichnung in den Messehallen am Berliner Funkturm jubelte der junge Hochneukircher an der Seite von Filmproduzent Daniel Ehrenberg.

Weckauf ist in den vergangenen Jahren mehrmals ausgezeichnet worden, etwa beim Seattle International Film Festival und mit der Goldenen Henne (beides 2019).