1. NRW
  2. Städte
  3. Jüchen

Jüchen: Saniertes Hallenbad öffnet wieder

Jüchen : Saniertes Hallenbad öffnet wieder

Das Wasser plätschert schon länger wieder im Becken. Doch geschwommen ist darin noch niemand. Ab Montag, 9. Januar, sollen Jüchens Schwimmer aber das frisch sanierte Hallenbad wieder benutzen können.

Das erklärten Ralf Segschneider, Vorsitzender der Schwimmabteilung des TV Jüchen, und der Technische Dezernent Oswald Duda gestern. Das erste öffentliche Schwimmen ist für Dienstag, 15.30 Uhr, geplant. Das Schwimmbad war seit Dezember 2010 geschlossen. Eigentlich sollte es im Oktober wieder öffnen. Ein Riss in einer Bodenplatte und weitere fällige Sanierungsarbeiten zogen den Umbau in die Länge.

Nun sind alle technischen Arbeiten abgeschlossen. "Für die Öffnung des Bades gibt es noch einen kleinen Vorbehalt", sagte Duda. "Wir warten noch auf die Untersuchungsergebnisse des Wassers. Wir gehen aber davon aus, dass die in Ordnung sein werden." Die Ergebnisse werden für Freitag erwartet.

Dann sollen auch die Termine für die Schwimmgruppen des TV Jüchen vorliegen. Das sind die Öffnungszeiten für das Bad: dienstags, donnerstags und freitags von 16.30 bis 21 Uhr, donnerstags zusätzlich von 6.30 bis 10.30 Uhr, samstags von 8 bis 11 Uhr und sonntags von 8 bis 16 Uhr.

Damit ist die Gemeinde genau zum vorgegebenen Zeitpunkt mit der Sanierung fertig geworden. Weil die Renovierung mit Mitteln aus dem Konjunkturpaket II bezahlt wurde, mussten alle Bauarbeiten bis zum 31. Dezember 2011 abgeschlossen sein. Nun bleibt noch bis Ende Februar Zeit, um die Kostenaufstellung dem Land vorzulegen. Wie teuer die Sanierung letztlich wurde, steht noch nicht fest. Die Gemeinde hatte zuletzt mit rund 1,1 Millionen Euro für den ersten Bauabschnitt kalkuliert.

(RP)