Jüchen Rat will Messstationen für Staub aus dem Tagebau

Jüchen · Der Tagebaubetreiber RWE-Power soll die Gemeinde Jüchen über Staubbelastungen aus dem Braunkohletagebau Garzweiler II informieren. Der Gemeinderat beschloss gestern Abend einstimmig einen Antrag der FWG, wonach die Gemeinde entsprechende Gespräche mit dem Energiekonzern aufnehmen und im Umweltausschuss darüber berichten soll.

 Wirbelt der Braunkohletagebau so viel Staub nach Jüchen, dass Atemwegserkrankungen zu befürchten sind? Messwerte sollen das klären.

Wirbelt der Braunkohletagebau so viel Staub nach Jüchen, dass Atemwegserkrankungen zu befürchten sind? Messwerte sollen das klären.

Foto: Reuter
(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort