1. NRW
  2. Städte
  3. Jüchen

Jüchen: Otzenrather feierten ihr Klompenkönigspaar

Jüchen : Otzenrather feierten ihr Klompenkönigspaar

Wie kann man einen solchen Abend übertreffen? Die deutsche Fußball-Elf holt den WM-Pokal, man selbst übernimmt die Königswürde und freut sich über den Jubel im Festzelt: Auch einige Tage später sind diese Glücksgefühle bei Alexander Trost und seiner Frau Petra noch überaus präsent: Während Alexander Trost das Königssilber der Dorfgemeinschaft zum schwarzen Anzug trug, glänzte seine Frau in einer silberfarbenen Robe. Zu den ersten Gratulanten gehörten die Vorgänger Hans Günter Schwieren und Petra Meinköhn: Sie nahmen im Festzelt Abschied vom Königsspiel.

Die Klompenkirmes ist für viele Otzenrather ein Höhepunkt im Jahr - nicht für die rund 400 Aktiven: "Dann werden Straßen und Häuser geschmückt, Klompen gestrichen und verziert, Röschen gedreht", sagt Hermann Josef Weidemann, der Chef der Dorfgemeinschaft. Während sich die Dorfgemeinschaft um die Organisation von allen Umzügen und Paraden kümmert, zeichnet der Spielverein (SV) 09 Otzenrath für alle Veranstaltungen im Planenbau verantwortlich.

Grund zum Feiern hatte auch ein anderes Regentenpaar: Arno und Käthe Reuter. Sie repräsentierten die Dorfgemeinschaft vor 25 Jahren und wurden dafür geehrt. Außerdem konnten sich beim Frühschoppen drei Mitglieder der Dorfgemeinschaft über die Ehrennadel freuen: Mathilde Merkens, Rita Holz und Thomas Lachmann wurden für 25-jährige Treue zum Verein gewürdigt.

Erstmals ehrte auch der Spielverein 09 Otzenrath seine langjährigen Mitglieder im Zelt: Für 60 Jahre Mitgliedschaft wurden Jürgen Mallwitz und Helmut Vogt ausgezeichnet. Über ihr goldenes Jubiläum freuten sich Karl-Heinz Braun, Heinz Cremer, Heinz Fischermann, Günther Reinartz, Karl-Heinz Seidel und Theo Welters.

(kvm/busch-)