Jüchen: Neuer Name für den Brunnenplatz in Gubberath

Jüchen: Neuer Name für den Brunnenplatz in Gubberath

Nicht vielen Menschen ist es vergönnt, dass eine Straße oder ein Platz nach ihnen benannt wird.

Und selbst wenn man zu den auf diese Weise Geehrten gehört, so erfährt man doch normalerweise nichts mehr davon. Die Um- oder Erstbenennung erfolgt meist posthum. Nicht so kürzlich in Gubberath. Dort gab die Dorfgemeinschaft ihrem vor 20 Jahren übergebenen Brunnenplatz den Namen "Hans-Werner-Warsönke Platz".

Karl Heinz Kunze von der Dorfgemeinschaft begrüßte die zahlreichen Gäste und gab einen kurzen Rückblick auf die Historie des Platzes. Hans-Werner Warsönke als langjähriger Präsident des Bürgerschützenvereins Gierath-Gubberath und wegen seiner Verdienste als Ehrenpräsident ernannt, habe den Anstoß für die Verwirklichung des Brunnenplatzes gegeben.

(NGZ)