1. NRW
  2. Städte
  3. Jüchen

Neubau der Volksbank-Filiale in Jüchen startet jetzt

Baustelle im Jüchener Ortskern : Neubau der Volksbank-Filiale in Jüchen startet jetzt

In anderthalb Jahren soll der Neubau der Volksbank im Jüchener Ortskern fertig sein. Probleme beim Abriss des Altbaus hatten zu erheblicher Verzögerung geführt.

Ende 2022 soll der Neubau der Volksbank-Filiale am Markt in Jüchen fertig sein – erheblich später als geplant. „In diesen Tagen beginnen die Arbeiten“, kündigt Jörg Holz, Mitglied des Vorstandes der Volksbank Erft, an. An der Stelle der früheren Filiale entsteht wieder ein Wohn und Geschäftshaus. Über der neuen Filiale werden fünf Mietwohnungen, eine davon im Penthaus, errichtet.

Beim Abriss des Altbaus der Volksbank hatte es eine beträchtliche Verzögerung gegeben. Bei den ersten Arbeiten wurde nämlich festgestellt, dass beim Bau vor Jahrzehnten zu einem der Nachbarhäuser eine Wand eingespart worden war. Das Nachbargebäude musste laut Holz vor den weiteren Arbeiten abgestützt werden, „und beim Abriss musste teilweise vorsichtig per Hand vorgegangen werden“. Das alles dauerte. Doch nun ist der Altbau aus den 60ern verschwunden, die Grube ist für den neuen Gebäudekomplex bereit.

Der ursprüngliche Zeitplan ist natürlich nicht zu halten. Im Sommer 2020 war die Volksbank noch davon ausgegangen, dass der Neubau Ende 2021, spätestens Anfang 2022 fertiggestellt ist. Daraus wird nichts: „Wir hoffen, dass das Gebäude in anderthalb Jahren steht“, kündigt Jörg Holz nun an. Die Baukosten hatte die Volksbank zunächst mit mehr als zwei Millionen Euro beziffert. Wie hoch die Kosten jetzt angesichts des Mehraufwandes ausfallen, teilt das Geldinstitut nicht mit. „Wir hoffen, dass sich die Engpässe bei der Baumaterial-Beschaffung nicht auswirken werden“, sagt Holz.

  • Eine der vier  Hochleistungssirenen, hier mit
    Probelarm funktionierte nicht : Jüchener Sirenen heulten nicht wie geplant
  • Stellten die Bilanz der Volksbank vor
    Jahresbilanz : Volksbank Oberberg steht gut da
  • Wahllokale, Kandidaten, Parteien : Was Sie zur Bundestagswahl 2021 in Jüchen wissen müssen

Die Verzögerung bedeutet, dass die Übergangslösung an der Odenkirchener Straße länger genutzt werden muss als vorgesehen. Dort geht es reichlich eng zu. In der künftigen Filiale stehen rund 170 Quadratmeter zur Verfügung, der Zugang wird  sowohl von der Seite des Marktes als auch von der Rückseite des Hauses aus barrierefrei möglich sein. Die Filiale soll weiter mit einem ständigen Team besetzt sein, hinzu kommen bei Bedarf etwa Vermögensberater. „Jüchen ist ein wichtiger, prädestinierter Standort“, hatte Holz erklärt.