1. NRW
  2. Städte
  3. Jüchen

Jüchen: Loblied auf ein besonderes Königspaar in Damm

Jüchen : Loblied auf ein besonderes Königspaar in Damm

Am 11. September 1971 hatten sich Ulrich und Monika Reipen - sie hieß damals noch Monika Norf - auf dem Dammer Schützenfest kennengelernt. Am Montagabend, auf den Tag genau 46 Jahre später, stand das Paar jetzt auf dem Königsehrenabend im Mittelpunkt. Egal, ob Präsident, Bürgermeister oder die Geistlichkeit, alle "sangen" ein Loblied auf die Regenten, die man kurz und treffend so beschreiben kann: Sie sind engagiert und hilfsbereit.

Die Dorfgemeinschaft Damm hat rund 100 eigene aktive Schützen. Dass das Zelt fast voll besetzt war, dazu trugen auch die Gäste aus Steinforth-Rubbelrath, Glehn und Rath/Wallrath bei. Der König stammt aus Glehn, marschiert dort im Jägerzug "Freischütz" mit. In Damm gehört er dem Grenadierzug "Dä Ress dovon" an. Präsident Jochen Fuhrmann lobte den Zug für die schöne Residenz - außerdem hatte er auf der Bühne im Festzelt roten Teppichboden verlegt. Dass die Parade am Montagabend wegen einsetzenden Regens nicht wie vorgesehen unter freiem Himmel stattfinden konnte, trübte die Stimmung aber nicht. Mit dem Wetter waren die Dammer nämlich rückblickend durchaus zufrieden - und mit dem Königspaar sowieso. "Ihr seid ein tolles Königspaar", schwärmte der Präsident. Fuhrmann erinnerte daran, dass die Eltern von Ulrich Reipen 1984 das Königspaar in Damm waren - die Eltern der Königin hatten das bereits 1964 geschafft. Monika Reipen macht sich vor allem im Nikolauskloster nützlich, der König betreut die Imkerei des Nikolausklosters.

Regionaldekan Ulrich Clancett lobte: "Ihr steht mit beiden Beinen auf der Erde und mit beiden Köpfen im Himmel." Pater Felix vom Nikolauskloster verriet, dass jetzt der erste "königliche Honig" geerntet worden ist - dem Königspaar brachte er aber kein Glas davon mit, sondern einen Kräuterlikör. Ein Dammer Besonderheit: Sieben von acht Zügen nehmen an einem roulierenden System teil, sie müssen alle sieben Jahre einen König stellen. Die nächste Majestät wird aus den Reihen der "Dammer Jonge" kommen und 2018 proklamiert werden.

(barni)