1. NRW
  2. Städte
  3. Jüchen

Jüchen: Jüchener Schüler machen Praktikum in Leers

Jüchen : Jüchener Schüler machen Praktikum in Leers

Der Anfahrtsweg zum Betriebspraktikum ist zwar ungewöhnlich lang, dennoch nehmen Schüler des Gymnasiums Jüchen die weite Strecke gerne auf sich. Denn heute Mittag starten sie in Begleitung ihres Französischlehrers Albert Wirtz in Richtung Leers, um in der Jüchener Partnerstadt zwei Wochen lang zu leben und ihr Praktikum zu absolvieren.

Rund ein Dreivierteljahr liefen die Planungen und Vorbereitungen des Projekts, mit dem das Gymnasium Jüchen seinen Angeboten im Bereich Berufsorientierung ein weiteres Highlight hinzufügt. Bürgermeister Harald Zillikens und Amtskollege Jean Claude Van Belle in Leers unterstützen das Vorhaben, das nun zum ersten Mal zehn Schüler der Oberstufe das Leben und insbesondere auch die Arbeitswelt in Frankreich persönlich näherbringt. Von der frühkindlichen Bildung und Erziehung, über die Gastronomie, bis hin zum Einzelhandel und zum Bürojob reicht die Bandbreite der Branchen, aus denen die Teilnehmenden nach ihren Interessen ausgewählt haben. In den kommenden vierzehn Tagen werden sie in den französischen Betrieb ganz persönliche Eindrücke sammeln können. Für einige Jüchener Schüler bedeutet der Aufenthalt auch ein Wiedersehen mit den Partnern des vergangenen Schüleraustauschs. Andere lernen hingegen ihre Gastfamilie erst am Samstag beim Empfang im Leerser Rathaus kennen. Ein Umstand, der Vorfreude und ein bisschen Lampenfieber bei den Reisenden weckt.

(RP)