Jüchen: Zwei Fälle von Vandalismus am Gymnasium in Jüchen

Anzeige erstattet : Gemeinde Jüchen sucht Zeugen für Vandalismus

In zwei Fällen von Vandalismus am Gymnasium hat die Gemeinde Strafanzeige erstattet.

Schäden von mehreren Tausen Euro haben Unbekannte am Gymnasium angerichtet: Zwei Fälle von Vandalismus meldet die Gemeinde und hat Anzeige erstattet. So seien zwischen dem 20. und 22. Juli zwei Tischtennisplatten so erheblich beschädigt worden, dass eine Reparatur nicht mehr möglich sei. „Aus einer Platte wurde das Stahlnetz herausgebrochen, eine zweite Platte wurde durch das Umwerfen irreparabel beschädigt“, berichtet Gemeindesprecher Norbert Wolf und weist auf die Konsequenzen hin: „Die Gemeinde hat entschieden, keine neuen Tischtennisplatten mehr aufzustellen.“

Diese Wandverkleidung wurde rausgerissen. Foto: Norbert Wolf

Zudem sei zwischen dem 3. und 5. August eine Wandverkleidung eingetreten worden. In beiden Fällen habe die Gemeinde Jüchen Strafanzeige erstattet. Für Hinweise, die zur Ermittlung der Verursacher führen, hat die Gemeinde eine Belohnung von je 250 Euro ausgesetzt. Hinweise nimmt die Kreispolizeibehörde unter Telefon 02131 3000 entgegen.

Mehr von RP ONLINE