Niederlage in Dublin: Bayer Leverkusen verliert das Europa-League-Finale gegen Bergamo
EILMELDUNG
Niederlage in Dublin: Bayer Leverkusen verliert das Europa-League-Finale gegen Bergamo

Kriminalpolizei ermittelt in Jüchen Vermeintlicher Händler war Trickbetrüger

Jüchen · Um eine vierstellige Summe wurde ein Ehepaar in Jüchen, das Bücher verkaufen wollte, betrogen. Die Kriminalpolizei ermittelt.

 Um eine vierstellige Summe wurde ein Jüchener Ehepaar betrogen, die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.

Um eine vierstellige Summe wurde ein Jüchener Ehepaar betrogen, die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.

Foto: dpa/Friso Gentsch

Das Paar hatte hochwertige Bücher, die es verkaufen wollte, von Gutachtern schätzen lassen. Vergangene Woche rief ein Mann an, signalisierte Kauf-Interesse. Am 3. Februar erschien ein vermeintlicher Händler, der angab, für eine Firma in der Schweiz zu arbeiten. Er wolle die Sammlung kaufen.

Für den Transport in die Schweiz müsse er jedoch Sicherheitsvorkehrungen treffen, er forderte eine vierstellige Summe. Das Paar zahlte, die angekündigten weiteren notwendigen Unterlagen trafen aber nicht ein. Das Paar erkannte, dass es betrogen worden war. Nun ermittelt die Kripo.

(cso-)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort