1. NRW
  2. Städte
  3. Jüchen

Jüchen: Unterstützung für junge Menschen in Namibia

Kinder und Familien-Hilfe aus Jüchen : Ausbildung und Unterstützung für junge Menschen in Namibia

Norbert Rothausen (62), Vorsitzender der Kinder- und Familienhilfe Namibia, spricht im Interview über die Förderprojekte des Vereins und die Bedeutung des Schloss-Dyck-Laufs.

Herr Rothausen, welche Projekte unterstützt der Verein in Namibia?

Norbert Rothausen Wir unterstützen ein Berufskolleg, in dem junge Menschen eine Ausbildung für die Tourismusbranche und fürs Büro absolvieren. Neu ist das Projekt „Hannah’s Hope“: Gerade in der Corona-Zeit sind viele Mädchen mit 14 oder 15 schwanger geworden. Unsere Partnerorganisation vor Ort bereitet sie auf die Erziehung vor und bietet ihnen eine Ausbildung an. Wer mitmacht, erhält einen Bezugsschein für Spielzeug und andere Babyartikel. Zwei Lieferungen von uns sind dafür gerade unterwegs. Leider ist unsere langjährige Partnerin vor Ort, Sylvia Beukes, im Juni an Corona verstorben. Ich fliege jetzt nach Namibia, auch um über die Fortführung der Projekte zu sprechen.

Wie wirkt sich Corona sonst aus?

Rothausen Zurzeit ist die Inzidenz in Namibia niedrig, aber nur sechs Prozent der Bevölkerung sind vollständig geimpft – und es gibt zu wenig Intensivbetten. Leider musste in der Pandemiezeit eine von uns unterstützte Schule schließen, weil staatliche Gelder ausblieben und Eltern das Schulgeld nicht mehr zahlen konnten.

  • Zum 15. Mal wird der Schloss-Dyck-Lauf
    Sport-Event in Jüchen : Schloss-Dyck-Lauf startet am Sonntag mit Änderungen
  • In einem Gebäude rund 100 Meter
    Einsatz in Jüchen : Feuerwehren löschen Brand am Schloss Dyck
  • Die American Drama Group Europe spielte
    Englisches Sommertheater auf Schloss Haag : Hamlet-Inszenierung fesselt auf Schloss Haag das junge Publikum

Macht sich die Pandemie bei der Spendenbereitschaft bemerkbar?

Rothausen Die Spendenbereitschaft ist zum Glück weiter groß. Vor rund zwei Wochen hatten wir eine Benefiz-Veranstaltung mit dem SV Glehn zugunsten von „Hannah’s Hope“.

Was bedeutet der Schloss-Dyck-Lauf für den Verein?

Rothausen Zum einen erzielen wir aus der Bewirtung von Teilnehmern und Besuchern Geld für unsere Projekte. Für die Bewirtung sorgt ein etwa 30-köpfiges Team mit unserer zweiten Vorsitzenden Anja Melz. Wir  verkaufen auch Lauf-Shirts, die die Sparkasse Neuss gesponsert hat. Zum anderen trägt der Schloss-Dyck-Lauf, der zum 15. Mal ausgerichtet wird, viel zum hohen Bekanntheitsgrad unseres Vereins bei.