Fitnessstudio in Jüchen Trotz der Krise wird tüchtig investiert

Jüchen · Die Corona-Pandemie hat hart in das Kontor von Fitnessstudio-Betreibern geschlagen. Jetzt kommen die hohen Energiepreise hinzu. Warum Umut Torbali dennoch Geld in die Hand nimmt, das Studio „CORe“ zu modernisieren.

Umut Torbali (l.) und Florian Rustemeyer im Jüchener Fitnessstudio „CORe“.

Umut Torbali (l.) und Florian Rustemeyer im Jüchener Fitnessstudio „CORe“.

Foto: Georg Salzburg (salz)