Jüchen: MdB Ansgar Heveling hat seine Sommertour begonnen.

Abgeordneter auf Sommertour : Familienbetrieb in Jüchen mit internationaler Reichweite

Zu Beginn seiner Sommertour besichtigte Ansgar Heveling das Unternehmen german cryo in Jüchen.

Es ist wieder Sommerpause des Deutschen Bundestages. Für den Bundestagsabgeordneten Ansgar Heveling (CDU) bietet dies erneut die Gelegenheit, seine alljährliche Sommertour durch den Wahlkreis zu starten. Zu Beginn seiner Sommertour besichtigte Ansgar Heveling daher nun das Unternehmen german cryo in Jüchen. Dabei wurde er vom Jüchener Bürgermeister Harald Zillikens begleitet.

Harald Zillikens, Ansgar Heveling, Jutta Ohst, Thomas Henne und Norbert Ohst. Foto: Sandra Kleinheyer

Ist das Unternehmen german cryo von außen kaum als Geschäftsraum zu erkennen, zeigt sich dann im Inneren Technik auf neustem Stand. Die beiden Geschäftsführer Jutta Ohst und Thomas Henne boten dem Bundestagsabgeordneten spannende Einblicke in die Cryotechnik. Diese Form der Tieftemperaturverfahren ist für den Forstschritt der heutigen Technik, insbesondere auch für die Entwicklung im Medizinbereich von immenser Bedeutung.

Im Jahr 2004 wurde die Firma in Jüchen gegründet und hat sich vor allem auf die Planung, Lieferung und Installation komplexer Cryo-Anlagen spezialisiert. Eines war und ist dem Unternehmen dabei besonders wichtig: german cryo ist ein echter Familienbetrieb. Dort arbeiten Bruder und Schwester, Mutter, Vater und Tochter zusammen.

Auch die mittlerweile deutlich gestiegene Anzahl der Mitarbeiter genießt die Zusammenarbeit und alle Angestellten sind Teil der Unternehmensfamilie, wie Heveling erfuhr. Großen Wert legt das international tätige Unternehmen dabei darauf, fortschreitende Veränderungen insbesondere durch die Digitalisierung für sich zu nutzen und somit das Kerngeschäft weiter effizient zu betreiben und auszubauen. „Diese Einblicke in Unternehmen in meinem Wahlkreis bieten mir immer wieder die Gelegenheit, in Fachgebiete zu schnuppern, von denen man im Regelfall viel zu wenig weiß. Ich habe mich sehr gefreut, einen so umfassenden Einblick über die Cryotechnik und seine vielfältigen Einsatzgebiete zu erhalten,“ zeigte sich der Bundestagasabgeordnete nach der Führung und dem Gespräch in dem Jüchener Unternemen begeistert.

 Nach der Betriebsbesichtigung geht die Sommertour für Ansgar Heveling aber noch weiter. Er wird jetzt dabei von zahlreichen Unternehmen und Organisationen in der Umgebung unterstützt.