1. NRW
  2. Städte
  3. Jüchen

Jüchen: Maria und Herbert Schiffer sind das neue Klompenkönigspaar für Neuenhoven und Schlich

Schützenfest in Schlich : Schlich hat ein neues Königspaar

Maria und Herbert Schiffer lösen Richard und Nina Claßen für die Saison ab.

Auf dem neu gepflasterten Kirmesplatz in Schlich wurde jetzt ausgelassen Schützenfest gefeiert. Es gab viele schöne Momente. Besonders spannend war es am Montagabend. Denn da ging es um die Frage: Wer wird das neue Klompenkönigspaar? Nach dem traditionellen Klompenzug durch Schlich und Neuenhoven stand zu vorgerückter Stunde die Polonaise im Festzelt zur Ermittlung des Klompenkönigs auf dem Programm. Man musste ganz genau hinschauen, denn der Präsident Thomas Sablonski und der Auserwählte schafften den perfekten Klompenwechsel während der Polonaise. Sablonski sorgte dafür, dass Herbert Schiffer auf einmal die goldenen Klompen trug. Der 58-jährige Elektriker würde der neue Klompenkönig sein.

Er ist Schlicher durch und durch und dass er sich ausgerechnet jetzt für das Königsamt zur Verfügung gestellt hat, liegt an seiner Frau Maria: Die ist jetzt 68 Jahre alt und wollte auf keinen Fall mit der Regentschaft warten, bis sie 70 ist. Die neue Königin, eine geborene Prechters, war auf Schloss Dyck aufgewachsen, wo ihre Eltern eine Anstellung hatten. Das neue Klompenkönigspaar war bereits 1995 Klompenkönigspaar von Neuenhoven/Schlich.

Vor zwei Jahren war Heinrich Schiffer, der Bruder von Herbert Schiffer, Klompenkönig gewesen. . Über 20 Jahre gehörte der neue Klompenkönig dem Vorstand der Dorfgemeinschaft an. Der neue Klompenkönig hat eine Gemeinsamkeit mit seinem Vorgänger Richard Claßen. Beide marschieren auch bei den Quirinusjägern in Neuss mit. Insofern dürften auch im kommenden Jahr an Kirmessonntag Gastmaschierer von diesem Zug das Regiment verstärken. Richard und Nina Claßen waren ein sehr beliebtes Klompenkönigspaar. Weil im vergangenen Jahr kein Schütze aus Neuenhoven bereit war, das Amt zu übernehmen, war der Schlicher Richard Claßen eingesprungen. Extra für ihn war der Dudelsackspieler Frank Kessel engagiert worden, der auftrat, bevor es mit dem Klompenball so richtig los ging.