1. NRW
  2. Städte
  3. Jüchen

Jüchen: Männergesangverein MGV Hoppers feiert 120. Geburtstag

120 Jahre MGV Hoppers : Männergesangverein MGV Hoppers feiert 120. Geburtstag

Was war das zum 120-jährigen Bestehen des MGV „Eintracht Hoppers“ für ein fantastisches Jubiläumsfest mit viel Nostalgie und Herz. Einer der Höhepunkte war der Festzug von Haus Flassrath zur Festhalle am Schölenhof in Wey.

Vorne weg zahlreiche Kinder auf geschmückten Fahrrädern – gefolgt von den 23 Sängern des MGV „Eintracht Hoppers“ sowie mehr als einem Dutzend teils blumengeschmückter nostalgischer Traktoren und etlicher Oldtimer. Auch die Feuerwehrlöschgruppe Waat zog mit, gefolgt von der 16 Mann starken Blaskapelle „Hüescher Boschte“. Hartmut Strommenger, Vorsitzender der „Eintracht“, und die Geschäftsführer Walter Kämmerling und Wilhelm Dauben waren überaus zufrieden mit der Teilnahme und scherzten: „Es ist scheinbar ganz Wey-Hoppers mit unterwegs.“ Viel Publikum fand sich beim Freundschaftssingen in der Festhalleunter dem Motto „120 Jahre Gesang – wir können auch anders“ mit befreundeten Gastchören aus Schelsen, Sasserath, Rheydt, Neuenhoven, und Giesenkirchen.

„Eintracht Hoppers“ ist zwar Jüchens letzter aktiver Männergesangverein, hat aber keinerlei alte Ansichten. Und folgerichtig gab es am Freitagabend als Auftakt der Festivitäten ebenfalls in der Festhalle „Schölenhof“ bei freiem Eintritt eine zünftige Rocknacht mit drei Bands, die alle einen regionalen Bezug zum Doppeldorf Wey-Hoppers haben. Achim Schäfer von „Renegade Bunch“ freute sich nach dem gut einstündigen Auftakt-Auftritt seiner Acousticband: „Es ist viel voller als wir dachten und die Stimmung ist ausgezeichnet!“ Da konnte die Country Rock-Band „The Startups“ und die AC/DC-Coverband „Bon Scott“ ganz einfach nur bis drei Uhr morgens weiter einheizen – was beim Publikum prima ankam.

Auch etliche Sangesbrüder feierten gleichzeitig mit „Eintracht“ Hoppers ihr ganz persönliches Jubiläum und wurden geehrt: 65 Jahre sind es bei Helmut Brücher und Georg Kuß. 60 Jahre sind es bei Karl Hützen der seit 2014 bei „Eintracht“ singt und vorher bei MGV „Germania“ Garzweiler war. Klaus Gathmann bringt es auf 50 Jahre und Manfred Dederichs auf insgesamt 40 Jahre –zwischen 1978 und 2014 sang auch Dederichs bei MGV „Germania“. 25 Jahre sind es bei Georg Hofmann, Helmut Strommenger und Walter Kämmerling .