Jüchen: Kurzschluss im Handy-Akku löst einen Zimmerbrand in Altenheim Maria Frieden aus

Maria Frieden in Jüchen : Handy-Akku löst Zimmerbrand im Altenheim aus

Die Feuerwehr wurde zu einem Zimmerbrand im Altenheim gerufen. Das Handy einer Bewohnerin hatte Feuer gefangen - Ursache war laut Feuerwehr ein Bedienfehler.

Zu einem Zimmerbrand im Altenheim Maria Frieden musste die Freiwillige Feuerwehr Jüchen am Dienstagnachmittag ausrücken. Das Handy einer Bewohnerin hatte laut Feuerwehr durch einen Bedienfehler und einen Kurzschluss im Akku Feuer gefangen. Das Zimmer, in dem der Brand entstanden war, sowie die gesamte Station im ersten Obergeschoss seien bei Eintreffen der Löschzüge bereits vom Altenheim-Personal vorbildlich geräumt worden, sagte Feuerwehrchef Heinz-Dieter Abels. So sei niemand zu Schaden gekommen. Der Zimmerbrand sei durch einen Trupp unter Atemschutz schnell gelöscht worden. Anschließend seien die Räumlichkeiten mit einem Hochleistungslüfter mit frischer Luft versorgt worden, so dass alle Bewohner der Station und auch die Bewohnerin des Brandzimmers nach dem Einsatz wieder zurückkehren konnten.

Alarmiert wurde die Feuerwehr durch die Brandmeldeanlage, die unmittelbar mit der Kreisleitstelle verbunden ist, wie bei allen „sensiblen“ Objekte, zu denen Alten-, Behindertenheime und Schulen gehören.

Deshalb rückt die Feuerwehr bei solchen Alarmierungen stets mit großem Aufgebot, wie am Dienstag mit vier Einheiten, aus.

Mehr von RP ONLINE