Jüchen: Garzweiler Schützen beim Wettbewerb erfolgreich

Pokalschießen in Aldenhoven : Garzweiler Schützen beim Wettbewerb erfolgreich

  Der Gemeindeheimat- und Schützenbund Jüchen (GHSJ) veranstaltete jetzt zum dritten Mal sein Pokalschießen. Gastgeber war diesmal die St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Aldenhoven. Präsident Joachim Schröder und der Vorsitzende des GHSJ, Ralf Kriesemer, konnten zu diesem Wettbewerb insgesamt sieben Mannschaften begrüßen.

Unter der fachkundigen Leitung von Schießmeister Christof Bremer entwickelte sich ein spannendes Schießen, das einen gewohntem Ausgang nahm. Denn die Mannschaft 1 der St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Garzweiler entschied den Wettbewerb einmal mehr für sich. Andreas Pfannkuch, Andreas und Christoph Robert erzielten mit insgesamt 84 Ringen das beste Ergebnis des Tages. Übrigens knapp gefolgt von der zweiten Mannschaft aus Garzweiler, die es auf 83 Ringe brachte. Auf dem dritten Platz landete der BSV Gierath-Gubberath mit 79 Ringen.

Bester Einzelschütze wurde mit 29 Ringen Alexander Vennen aus Garzweilers zweiter Mannschaft. Für das leibliche Wohl sorgten die Schützen vom „Jägerzug Volltreffer“ aus Aldenhoven. Die Pokal- und Ordensverleihungen finden zum Schützenfest 2020 in Garzweiler statt.

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE