1. NRW
  2. Städte
  3. Jüchen

Jüchen: Feuerwehr löscht Wohnungsbrand in Garzweiler

Einsatz am Sonntagmorgen : Feuerwehr löscht Wohnungsbrand in Garzweiler

Rund 40 Kräfte der Jüchener Feuerwehr waren am Sonntagmorgen im Einsatz: In Garzweiler war es zu einem Wohnungsbrand gekommen. Durch das schnelle Eingreifen konnte Schlimmeres verhindert werden.

Am Sonntagmorgen wurden Feuerwehr und Rettungsdienst zu einem Wohnungsbrand auf die Straße „Unter den Linden" in Garzweiler alarmiert. Die nach wenigen Minuten an der Einsatzstelle eintreffenden Kräfte stellten einen Vollbrand einer Erdgeschosswohnung in einem Mehrfamilienhaus fest.

Da sowohl die Wohnung als auch das restliche Gebäude bereits von den Anwohnern verlassen wurden, konnte umgehend mit der Bekämpfung des Brandes begonnen werden. Ein Trupp unter Atemschutz ging mit einem Strahlrohr vor, das einen Durchfluss von bis zu 200 Litern pro Minute hat. Bereits nach wenigen Minuten war der Brand unter Kontrolle gebracht, ein Ausbreiten des Feuers auf das restliche Gebäude konnte von den Einsatzkräften verhindert werden.

Die Bewohner wurden von einem Notarzt untersucht, mussten aber nicht ein Krankenhaus transportiert werden. Im weiteren Verlauf des Einsatzes wurde das Mehrfamilienhaus gelüftet. Die Feuerwehrleute untersuchten die Brandwohnung mit einer Wärmebildkamera, zudem wurden Glutnester gelöscht. Die Wohnung ist vorerst nicht bewohnbar, die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Die Feuerwehr war mit rund 40 Kräften im Einsatz.

(NGZ)