Jüchen: Der Arbeitskreis Markt der CDU hatte sein erstes Treffen

Markt : Arbeitskreis Markt legt Pläne beim ersten Treffen vor

Der bereits vor einigen Wochen von der CDU gegründete Arbeitskreis soll den Bürgern der Gemeinde Jüchen die Gelegenheit geben, Wünsche und Ideen rund um die Neugestaltung des Jüchener Marktplatzes vorzubringen und diese zu bündeln.

Trotz des WM-Spieles im Fernsehen trafen sich jetzt  Anwohner, Gewerbetreibende und Schützen auf Einladung des CDU-Ortsverbandes Jüchen zum ersten Mal im „Arbeitskreis Markt“ im Haus Katz. Der bereits vor einigen Wochen von der CDU gegründete Arbeitskreis soll den Bürgern der Gemeinde Jüchen die Gelegenheit geben, Wünsche und Ideen rund um die Neugestaltung des Jüchener Marktplatzes vorzubringen und diese zu bündeln.

Bereits zu Beginn der Veranstaltung überraschte einer der Teilnehmer mit der Vorstellung einer professionellen Neuplanung des Marktplatzes, die er durch einen befreundeten Planer und Architekten hatte anfertigen lassen.

Auch wenn der Entwurf eher für ein größeres Stadtzentrum aufgesetzt wurde, konnten einige gute Ideen aus dem Konzept übernommen werden. Unter der Moderation der Ortsverbandsvorsitzenden Sandra Lohr und des stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Ralf Cremers wurden die verschiedenen Vorstellungen der Teilnehmer gesammelt, diskutiert und notiert. Dabei nahm der Arbeitskreis auch auf die der Gemeinde Jüchen zur Verfügung stehenden Mittel und die Realisierbarkeit einzelner Wünsche, wie bereits in der Eröffnungsveranstaltung deutlich gemacht, Rücksicht.

Im nächsten Schritt wird sich der Arbeitskreis mit Plänen und Maßband „bewaffnen“ und auf dem Marktplatz treffen, um die gesammelten Ideen vor Ort zu überprüfen. Um durch den Verkehr möglich wenig behindert zu werden, ist dieser Termin für einen Sonntag nach den Sommerferien geplant, wie Sandra Lohr jetzt bereits ankündigt.

(NGZ)