Schützenfest in Jüchen Jens und Jaqueline Reipen sind Königspaar aus Familientradition

Jüchen · Vom 24. bis 28. Mai findet das Schützenfest des Bürgerschützen- und Heimatvereins Jüchen statt. Was die Besucher in den nächsten Tagen erwartet.

 Das Schützenkönigspaar des Bürgerschützen- und Heimatvereins Jüchen: Jens und Jaqueline Reipen.

Das Schützenkönigspaar des Bürgerschützen- und Heimatvereins Jüchen: Jens und Jaqueline Reipen.

Foto: Frank Thelen

Bei der Auswahl des Schützenkönigspaars des Bürgerschützen- und Heimatvereins (BSHV) wurde eine Familientradition fortgesetzt: Als dritte Generation des Hauses Reipen repräsentieren nun Jens und Jaqueline Reipen die Brauchtumsfreunde aus Jüchen. Vor ihnen waren nicht nur die Eltern von König Jens im Jahr 2005 das Königspaar, sondern auch seine Großeltern, die vor genau 50 Jahren das Amt annahmen.

Auch die zukünftigen Schützen werden im BSHV schon früh in das heimatliche Brauchtum eingeführt. Schon Anfang Mai wurde ein Maibaum an der katholischen Kindertagesstätte errichtet, und der „Vogelwurf“ für das Königsamt im Kindergarten fand am 17. Mai statt. Höhepunkt für die Kleinsten wird der Festzug am Freitag, 24. Mai, 11 Uhr sein, bei dem das ganze Kindergarten-Regiment durch Jüchen marschiert und das Seniorenzentrum „Haus Maria Frieden“ wie auch das Königspaar besucht.

Der Schützenfestsamstag, 25. Mai, beginnt besinnlich: Nach dem Böllerschießen des Artilleriezuges, der das Schützenfest traditionell eröffnet, gibt der Instrumentalverein Hilfarth gemeinsam mit dem Tambourkorps Neuss-Furth am Seniorenzentrum „Haus Maria Frieden“ ein Platzkonzert. In großem Rahmen findet danach um 17.45 Uhr der ökumenische Gottesdienst am Ehrenmal auf dem Friedhof statt. Anschließend folgen die Totenehrung mit Kranzniederlegung sowie der Große Zapfenstreich. Um 20 Uhr spielt die Band „Pink Panta“ beim Festball im Zelt.

Der Sonntagmorgen, 26. Mai, steht um 9.30 Uhr ganz im Zeichen des Festgottesdienstes in der Pfarrkirche St. Jakobus, mit anschließendem Empfang des Königs für geladene Gäste in der Königsresidenz um 11 Uhr. Um 14.40 Uhr beginnen die ersten Sternzüge zum Markt. Den musikalischen und visuellen Höhepunkt stellen die beiden „Blumen- und Musikparaden“ am Sonntag, 15 Uhr, und Dienstag, 18.15 Uhr, dar. Zu Beginn formieren sich neben allen Fahnen- und Standartenträgern auch alle Blumenhornträger, sowie vier Musikkapellen und vier Tambourcorps zu einem großen Marschblock. Feierlich beendet wird der Sonntag mit dem Regimentsabend um 20 Uhr, bei dem die Band „The Realtones“ spielt und die Jubilare des Vereins geehrt werden.

Der Montag, 27. Mai, beginnt erst am Nachmittag um 15.30 Uhr mit dem alljährlichen Klompenzug durch die Straßen des Ortes. Daraufhin beginnt um 16 Uhr der Klompenball im Festzelt, bei dem DJ „Domic“ Partymusik auflegen wird. Dort werden fast 500 Teilnehmer aus mehr als 25 Schützenzügen um die ausgelobten Preise für die schönsten Klompen im Regiment wetteifern.

Nach den Sternenzügen um 18 Uhr und dem historischen Festzug mit Blumen- und Musikparade sowie der Königsparade findet das Schützenfest am Dienstag, 28. Mai, seinen „krönenden Abschluss“ – und das im wahrsten Sinne des Wortes. Um 20 Uhr beginnt im Festzelt der Krönungsball, bei dem das neue Königspaar inthronisiert wird.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort