1. NRW
  2. Städte
  3. Jüchen

Jüchen: Bedburdyck und Stessen feiert 150 Jahre Bürgerschützenverein

Jüchen feiert : Großes Schützenfest zum 150. Geburtstag

In Bedburdyck und Stessen hat das Schützenfest schon begonnen. Offizieller Auftakt ist aber am Samstag.

Die Feierlichkeiten zum 150jährigen Bestehen des Bürgerschützenvereins Bedburdyck-Stessen begannen jetzt mit einem Umzug und einem Festabend im Zelt. Ehrengäste waren NRW-Finanzminister Lutz Lienenkämper, MdB Ansgar Heveling, Landrat Hans-Jürgen Petrauschke und Bürgermeister Harald Zillikens. Das Fest beginnt am Samstag um 12 Uhr mit dem Fassanstich auf dem Festplatz in Bedburdyck. Der Artilleriezug Böllermänner wird pünktlich das Fest mit Kanonendonner eröffnen. Das Königspaar Franz Hubert II und Ruth Ohmen hatten schon 2012 als Königspaar dem Verein vorgestanden. Mit den Ministerpaaren Tim Ohmen und Hannah Lambertz, Matthias Daffertshofer und Andrea Meuter sowie dem Königsadjutantenpaar Hans Josef Winzen mit Gattin Monika haben die beiden eine erfahren Crew für die Regierungsaufgaben zusammengestellt. Schon am Samstagabend wird am Ehrenmal in Stessen eine Gedenktafel zum Jubiläum enthüllt. Zum Eröffnungsball spielt die Band „Klangstadt“.

Am Sonntagmorgen wird ebenfalls eine Gedenktafel, dann aber an der Kirchenmauer in Bedburdyck, enthüllt. Auf dem anschließenden Frühschoppen spielt das Tambourkorps Heimattreue Elfgen mit der Jägerkapelle Hochneukirch. Und es gibt Ehrungen. Zum Sonntagnachmittag wird es ein Großaufgebot an Musikern und Schützen geben. Acht Gastvereine mit ihren Königspaaren werden zugegen sein und mit Franz Hubert und Ruth die Front abschreiten und die Paraden abnehmen. Die Musiker wurden auf fünf Blocks aufgestockt und zusätzlich mit zwei Fanfarenkorps verstärkt. Im Anschluss an den Umzug geht es im Festzelt nahtlos weiter mit „De Fetzer“ und „DJ Yeti“. Den Schützenfestmontag begehen die Bedburdycker traditionell mit dem Frühschoppen, der von „Mucke und Verzäll mit HaPe“ und der Band „Team Work“ begleitet wird. Am Schützenfestdienstag neigt sich die Königsherrschaft dem Ende entgegen und es wird das Kronprinzenpaar Stephan und Annette Jaspers mit dem Krönungsball eingeführt.

(NGZ)