1. NRW
  2. Städte
  3. Jüchen

Jüchen: 130 Kinder erhalten Geschenke bei der Weihnachtswunschbaumaktion der Bürgerstiftung

Bürgerstiftung Jüchen : Wunschbaumaktion: Die Bürgerstiftung beschenkt 130 Kinder

Die Gymnasiasten hatten sich wieder sehr engagiert, in den Pausen und im Unterricht Geld eingesammelt, so dass 1063,97 Euro zusammen kamen.

Rekordspender bei der mittlerweile zehnten Weihnachtswunschbaumaktion der Bürgerstiftung war in diesem Jahr das Gymnasium Jüchen. Die Gymnasiasten hatten sich wieder sehr engagiert, in den Pausen und im Unterricht Geld eingesammelt, so dass 1063,97 Euro zusammen kamen. Den Schülern war es wichtig, dass auch sozial schlechter gestellte Kinder in Jüchen Weihnachtsgeschenke bekommen. Maßgeblich mit dieser und weiterer Spenden konnte die Bürgerstiftung für 130 Kinder Geschenke einkaufen und am Freitag an die Familien ausgeben. Auch größere Firmen hatten dafür gespendet.

Jedes einzelne Geschenk hatte Bärbel Meisen, neu im Stiftungsvorstand, eingekauft und sogar tagelang eigenhändig hübsch verpackt. Mit den Spenden sei man wieder gut ausgekommen, obwohl der Wert für die Geschenke von 15 bis 20 auf 20 bis 25 Euro erhöht worden sei, berichtete Stiftungsvorsitzender Joachim Drossert. So gab es beispielsweise Lego-oder Playmobil-Bausätze, Rucksäcke, Spielpferdchen, Badetücher, Malutensilien und vieles mehr in den Weihnachtspäckchen.

  • Das Team in den neuen Räumen
    Nach Umzug von Karl-Justen-Halle : Bücherei Bedburdyck eröffnet Interimsstandort im Martinus-Treff
  • Die Malerin Meral Alma in ihrem
    Künstlerin Meral Alma : Malerin spendet 40.000 Euro
  • ARCHIV - Zum Themendienst-Bericht von Claudius
    Starkregen in Jüchen : 25 Einsätze in Jüchen wegen Regen und Sturm

Nicht so erfolgreich ist allerdings die Stadtwette der Bürgerstiftung verlaufen. Die erhofften zusätzlichen 13.000 Euro zur Steigerung des Stiftungskapitals auf 100.000 Euro waren bis Freitag noch nicht erreicht. Drossert wird aber den Bürgermeister ansprechen, ob er nicht trotzdem mit ihm gemeinsam den Wetteinsatz in Form einer sozialen Tat erfüllen möchte.