1. NRW
  2. Städte
  3. Jüchen

Graffiti-Sprayer am Bahnhof in Jüchen ertappt

Polizei im Einsatz : Graffiti-Sprayer am Bahnhof in Jüchen ertappt

Das Wartehäuschen am Jüchener Bahnhof an der Silostraße besprühte ein Graffiti-Sprayer am Dienstag, 18. Januar. Das blieb nicht unbemerkt.

Ein Zeuge rief gegen 20.15 Uhr die Polizei an. Die Ordnungshüter trafen den Beschriebenen vor Ort an. Frische Farbflecken an den Händen des Beschuldigten erhärteten den Verdacht.

Der noch Minderjährige zeigte sich der Polizei gegenüber geständig. Bei der Durchsuchung des 17-Jährigen fand die Polizei ein Cliptütchen mit Pillen. Nach Angaben des Jugendlichen handelt es sich dabei um die Droge „Ectasy“, die er konsumierte. Die Polizei stellte Spraydosen sowie die Drogen sicher – und informierte einen Erziehungsberechtigten.

Trotz ihrer Streifen im Kreisgebiet ist die Polizei, wie sie erklärt, auf Hinweise aus der Bevölkerung angewiesen. Wer eine Straftat oder Verdächtiges beobachtet, wird gebeten sich unter der Notruf 110 oder der Bürgerhotline 02131 3000 an die Polizei zu wenden.

(NGZ)