1. NRW
  2. Städte
  3. Jüchen

Jüchen: Geschäftsleute und Vereine organisieren Einkaufssonntag

Jüchen : Geschäftsleute und Vereine organisieren Einkaufssonntag

Unter dem Motto "Alles da, alles nah" veranstalten die Jüchener Händler am 6. Juli einen verkaufsoffenen Sonntag. Im Ortskern werden zahleiche Aktionen und Attraktionen angeboten.

Dreh- und Angelpunkt des Tages wird der Marktplatz sein. Dort werden 30 Verkaufs-, Imbiss und Informationsstände aufgebaut. Das Spektrum reicht vom Englischkurs-Angebot über Schmuck- und Kunstverkauf bis hin zu Modepräsentationen. Das Eine-Welt-Forum um Ursula Klaff sorgt ebenso für Stärkung wie der Türkisch-Deutsche Freundeskreis aus Hochneukirch. Kalte Getränke, Wein, Kuchen und Gegrilltes werden an der Odenkirchener Straße angeboten. Auf der Bühne am Markt sind Tanz- und Karatevorführungen geplant.

Kinder können auf einem Kettenkarussell ihre Runden drehen, auf der Hüpfburg toben oder Tonfiguren bemalen. Rund um die katholische Kirche will der Turnverein Jüchen einen Trödelmarkt organisieren; dort können Kinder ab 12 Uhr ihre Stände aufbauen. Das Gemeindearchiv und sein Förderverein organisieren eine Bücherbörse am Markt; die Polizei codiert dort verkehrstüchtige Fahrräder.

Um 10 Uhr wird Bürgermeister Harald Zillikens auf dem Markt den Start für den Niederrheinischen Radwandertag freigeben. Angeboten werden vier unterschiedliche Touren, die zurück zum Ausgangspunkt führen. Routenpläne werden am Markt ausgegeben; eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

  • Zu einer Rallye lädt das Kreisjugendamt
    Kreisjugendamt lädt zu Rallyes ein : Action-Tag für Kinder und Jugendliche in Korschenbroich und Jüchen
  • Bereit für den Start: Michael Ermer
    Einkaufen in Jüchen : Ein neuer Supermarkt für Hochneukirch
  • Trotz Lockdown ist der Wochenmarkt oft
    Einkaufen in Hückeswagen : Ab 20. Mai neue Frischehändler auf dem Wochenmarkt

Die Idee zum Shopping-Sonntag hatten etwa 25 Händler, Dienstleister und Vereine aus Jüchen, die sich unlängst gemeinsam mit der Wirtschaftsförderin Annika Schmitz zu einem Austausch am "Runden Tisch" trafen.

(NGZ)