1. NRW
  2. Städte
  3. Jüchen

Jüchen: Gemeinde tauscht Glühbirnen

Jüchen : Gemeinde tauscht Glühbirnen

Aktion am 10. Dezember beim Weihnachtsmarkt soll den Klimaschutz fördern

Zu einer Lampentausch-Aktion lädt die Gemeinde Jüchen für Samstag, 10. Dezember, im Rahmen des Jüchener Weihnachtsmarktes ein. Die Bürger haben dort die Möglichkeit, ihre alten 60-Watt-Glühbirnen gegen LED-Leuchten zu tauschen. "Nutzen Sie die Chance und tauschen die alten Glühbirnen gegen effiziente LED-Leuchten aus. Mit der Tauschaktion wird nicht nur die Umwelt, sondern auch die Geldbörse geschont. So kann ein einfacher und effektiver Beitrag zum Klimaschutz geleistet werden", erklärt Martin Schursch, Klimaschutzmanager der Gemeinde Jüchen. Unterstützt wird die Aktion vom Versorger NEW AG und von dem auch in Jüchen ansässigen Unternehmen 3 M.

Die Glühbirne, eine Erfindung des 19. Jahrhunderts, hat die Sicht auf die Welt verändert. Doch der Wirkungsgrad ist nicht sehr effektiv. Die Glühbirne wandelt laut Verwaltung nur fünf Prozent der Energie in Licht um. LED-Leuchten hingegen verbrauchen bei gleicher Helligkeit bis zu 90 Prozent weniger Energie. Eine Neun-Watt-LED-Leuchte erzeuge die gleiche Helligkeit wie eine konventionelle 60-Watt-Glühbirne. Bei einer flächendeckenden Umrüstung auf LED-Leuchten könnten in Deutschland bis zu 8,5 Milliarden Kilowattstunden Strom eingespart werden.

Die Tauschaktion läuft zur Eröffnung des Weihnachtsmarktes am Samstag, 10. Dezember, 12 Uhr, vor der St. Jakobus-Kirche. Pro Besucher können bis zu drei Leuchten gegen LED-Leuchten eingetauscht werden. Es muss sich dabei um Leuchtkörper mit einem E27-Gewinde handeln.

Die Umtauschaktion erfolgt, solange der Vorrat reicht. Auch die Verbraucherzentrale steht vor Ort für eine Energieberatung zur Verfügung. "Ich würde mich freuen, wenn möglichst viele Bürger von der Tauschmöglichkeit Gebrauch machen", erklärt Bürgermeister Harald Zillikens.

(NGZ)