Geflügelzuchtschau in Glehn

Geflügelzuchtschau: 174 Gänse, Enten, Hühner und Tauben bei der Geflügelzuchtschau

Elf Mal wurde die Note „Hervorragend“ vergeben. Die einzige Züchterin des Vereins, Regina Albrecht, hatte in diesem Jahr darauf verzichtet, Tiere auszustellen. Der Verein hat aktuell 24 Mitglieder, darunter zwei Jugendliche.

  Es geht jetzt langsam, aber sicher los mit den Geflügelausstellungen im Rhein-Kreis Neuss: Den Anfang machte am Wochenende der vor 102 Jahren gegründete Geflügelzuchtverein Glehn mit seiner Lokal-Schau. Der Vorsitzende Stefan Pilatus erklärte, warum diesmal 30 Tiere weniger zu sehen waren: „Das lag an dem heißen Sommer. Viele Tiere mauserten nicht gleichmäßig.“ Das hörte sich gar nicht gut an, aber die 174 Gänse, Enten, Hühner und Tauben konnten sich durchaus sehen lassen.

Steffen Schönges und Freundin Vanessa Zenz mit ihren Tieren bei der Zuchtschau. Foto: Tinter, Anja (ati)

Diese Auffassung vertraten offenbar auch die drei Preisrichter Martin Platzbecker, Willi Kemmerling und Otto Semmler: Sie vergaben dreimal die Bestnote „Vorzüglich“, und zwar für folgende Tiere: Stefan Pilatus bekam diese hohe Bewertung für seine Federfüßigen Zwerghühner, Gold-Porzellanfarbig. Bei Peter Loers aus Kleinenbroich waren es die Seldschuken-Tauben und Steffen Schönges freute sich nicht nur über das „Vorzüglich“ für seine Laufenten, Braun, sondern auch über die Landesverbandsmedaille, die nur einmal pro Schau vergeben wird.

  • Goch-Nierswalde : Geflügelzüchter zeigen "Vorzügliches"

Elf Mal wurde die Note „Hervorragend“ vergeben. Die einzige Züchterin des Vereins, Regina Albrecht, hatte in diesem Jahr darauf verzichtet, Tiere auszustellen. Der Verein hat aktuell 24 Mitglieder, darunter zwei Jugendliche, nämlich Hannes Schönges und Jannik Hahne. Während Hannes Schönges schon seit Jahren dabei ist, hatte sich Jannik Hahne im vergangenen Jahr zum ersten Mal an der Geflügel-Lokalschau beteiligt. Heinz Brockmann wurde für seine Zuchterfolge mit der Silbernen Bundesnadel geehrt. Stefan Pilatus bekam die Goldene Ehrennadel des Landesverbandes durch dessen Ehrenvorsitzenden Gerhard Ziegler überreicht. Über diese Auszeichnung in Silber freuten sich Christoph Möbius sowie Johannes und Steffen Schönges. Die Familie Schönges stellt vier Züchter.

Als Schirmherr eröffnete Norbert Dyckers, der amtierende Hahnenkönig aus Lüttenglehn die Schau im Glehner Pfarrzentrum. Zu diesem Zeitpunkt war die Geflügelausstellung bereits gut besucht. Zu den Besuchern gehörten Werner Metzer, der Kreisvorsitzende der Geflügelzüchter, der Vorsitzende der Kreisbauernschaft Wolfgang Wappenschmidt, der ebenso Kreistagsmitglied ist wie Udo Bartsch. Außerdem waren einige Ratsmitglieder gekommen – sie alle unterstrichen mit ihrem Besuch die Bedeutung der Geflügelzucht für die gesamte Region.

Mehr von RP ONLINE