1. NRW
  2. Städte
  3. Jüchen

Fernsehgärter Bernd Franzen aus Grevenbroich gründet die "Gartenakademie Dycker Feld"

Gartenakademie Dycker Feld : Fernsehgärtner gründet eine Akademie

Trat Bernd Franzen im Fernsehen zu Jahresbeginn noch an der Seite von Ilka Bessin, früher als Cindy aus Marzahn bekannt, als Berater und Juror auf. So hat der Experte jetzt die „Gartenakademie Dycker Feld“ gegründet.

Bernd Franzen, Gartenarchitekt aus Gustorf, bekannt geworden durch die RTL-Serie „Ran an den Rasen“, hat ein neues Projekt. Trat er im Fernsehen zu Jahresbeginn noch an der Seite von Ilka Bessin, früher als Cindy aus Marzahn bekannt, auf. So hat Bernd Franzen jetzt die „Gartenakademie Dycker Feld“ gegründet. Sein Büro hat der Inhaber der Firma „Gartenplus“ ohnehin bereits auf Schloss Dyck. Da bot es sich für den studierten Landschaftsarchitekten jetzt an, sein Fachwissen nicht nur im Fernsehen und als Buchautor, sondern auch als Gartenakademieleiter weiter zu geben. Der Gustorfer sagt: „Die Akademie möchte privaten Gartenbesitzern helfen, ihren Garten so anzulegen, dass sie sich wohlfühlen und alle Fragen zu Planung, Gestaltung und Pflege beantwortet werden.“ Franzen, der auch ein Jahr lang im australischen Melbourne blühende Gärten gestaltet hat, betrachtet die zunehmenden „Schottergärten“ in Deutschland als einen „Hilferuf“. Er sagt: „Viele wissen nicht mehr, dass ein pflegeleicht bepflanzter Garten weniger Arbeit und Mühe macht, als ein Schottergarten und dazu noch attraktiver aussieht und klimatisch und ökologisch sinnvoller ist.“

Zum Auftakt bietet er in seiner neuen Gartenakademie ein eintägiges Seminar am 28. September an. Es folgt ein Gartencoaching am 8. und 9. November. Es ist für garteninteressierte Laien gedacht. Das erste Seminar hat den Titel „Wie Gartenträume wahr werden“. Die Themen sind aktuelle Trends, Einblicke in verschieden gestaltete Gärten, Tipps und Tricks, um im eigenen Garten Atmosphäre zu schaffen und wie alte Gärten mit gezielten Maßnahmen neu gestaltet werden können.

Das Gartencoaching richtet sich insbesondere an Gartenbesitzer, die ihren Garten zusammen mit Landschaftsarchitekten selbst gestalten möchten. Zu Beginn gibt es eine Einführung in die kreative Arbeit bei der Gestaltung von Gärten. In Kleingruppen werden dann zusammen mit Bernd Franzen die Planungen erarbeitet. Abgerundet wird der Tag durch einen Vortrag über die Gärten von Sylt mit ganz besonderen Fotos von Ferdinand Graf Luckner, der zu den Referenten der „Gartenakademie Dycker Feld“ gehört. Er hat Fotografie und Film-Design studiert, ist Diplom-Fotodesigner ab. Seit vielen Jahren arbeitet Graf Luckner für verschiedene europäische Zeitschriften und Buchverlage. Seine Schwerpunktthemen dabei sind Interior und Garten. Von ihm sind beispielsweise die Fotografien in den Büchern „Die Traumgärten Neuseelands entdecken“, „Die geheimen Gärten von Wien“ oder „Der Garten von Hermann Hesse“. Einen Blick hinter die Kulissen auf der Insel Sylt vermittelt er nun den Seminarteilnehmern am Schloss Dyck.

An der eintägigen Auftaktveranstaltung können 40 Interessenten teilnehmen. Das Gartencoaching ist auf 20 Teilnehmer beschränkt. Die Bildungsveranstaltungen finden in der Orangerie des Schlosses Dyck und im Schlossgarten statt. Dabei geht es auch um die naturnahe Gestaltung von Gärten, die Raum für die Artenvielfalt bieten können.

Beim zweitägigen Coaching am ersten Novemberwochenende werden Kleingruppen gebildet, die mit den Referenten kreative Gärten entwickeln, die dann zu Hause in die Praxis umgesetzt werden sollen. Fachliteratur, auch die Bücher der Dozenten, werden bei beiden Veranstaltungen bereit gehalten.