1. NRW
  2. Städte
  3. Jüchen

Jüchen: Fahnenschwenker begeistern im Festzelt

Jüchen : Fahnenschwenker begeistern im Festzelt

Seit 1974 feiern die Jüchener Schützen den Königsehrenabend. In diesem Jahr standen Mark Neuß und seine Königin Claudia im Mittelpunkt. Das neue Königspaar hatte ins Festzelt am Haus Katz geladen, um mit den Jüchenern zu feiern.

Am Freitag startete sie Sause mit der "Dance Mania", zu der rund 400 Gäste kamen. Die Auswirkungen der Massenschlägerei vor der Peter-Bamm-Halle in Hochneukirch vor drei Wochen waren in Jüchen kaum zu spüren. "Wir mussten keine besonderen Auflagen erfüllen", sagt Ulrich Clancett. Trotzdem stand beim Königsehrenabend ein Sicherheitsdienst am Zelteingang und achtete darauf, dass niemand ein Glas mit nach draußen nahm. "Wir arbeiten eng mit der Polizei und dem Ordnungsamt zusammen und haben lange Erfahrung in der Ausrichtung solcher Feierlichkeiten", sagt Clancett.

Beim Königsehrenabend am Samstag sorgte der Schützenzug "Marine I" für Begeisterung im Festzelt. Unter der Leitung von Thorsten Fratscher stellten sechs Fahnenschwenker ihr Können zu einer Auswahl verschiedener Filmmusiken unter Beweis. Für den Königsehrenabend im nächsten Jahr denkt die Gruppe bereits über eine spektakuläre neue Choreografie nach. Da König Mark Neuß seine Blauen Husaren am Samstagmittag reichhaltig bekocht hatte, hielten er und die anderen Schützen am Abend problemlos durch und tanzten bis in die Nacht.

(cli)