1. NRW
  2. Städte
  3. Jüchen

Jüchen: Ein Fest für die ganze Familie

Jüchen : Ein Fest für die ganze Familie

Gemütlich saßen am Samstag Nachmittag die beiden Polizisten Willi Pollak und Josef Klöckner in der Einfahrt von Haus Katz und codierten Fahrräder. Den Service boten die Ordnungshüter beim Familienfest des Bürgerschützen- und Heimatvereins an.

Im Innenhof von Haus Katz saßen derweil die Schützen und viele Jüchener Bürger beisammen. Sie nutzten das 24. Familienfest, um zu klönen und Musik zu lauschen. Die kam von der Bigband des des Gymnasiums Jüchen. In einem kleinen Zelt erzählte Silvia Holtz den Kindern Märchen und Geistergeschichten.

"Das Fest ist eine gute Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen", sagt Hans-Hubert Krall. Der Präsident der Schützen denkt dabei besonders an die Neubürger. Sie liegen ihm besonders am Herzen. Dass die Integration funktioniert, zeigte sich bereits beim Schützenfest.

Von dem gab es beim Familienfest einen 240-minütigen Film zu sehen. Wer Interesse an dem Film hat, kann ihn für 17,50 Euro bei den Schützen erwerben. Ein weiterer optischer Höhepunkt war die Modenschau eines Mönchengladbacher Modehauses. Das präsentierte auf einem Laufsteg vor Haus Katz die aktuelle Sommermode und gab Einblicke in die kommende Herbstkollektion.

Für die Kinder waren Mario Jungheim und Marcus Salmann die Helden des Tages. Die beiden Feuerwehrmänner waren mit dem Mannschaftstransportfahrzeug angerückt und boten Rundfahrten in einem echten Feuerwehrauto an. Jede Fahrt war bis auf den letzten Platz ausgebucht und die Kinder standen Schlange.

(cli)