Ehrung für 55 aktive Ehrenamtler bei der SG Gierath

SG Gierath : Die SG Gierath bedankt sich bei 55 Ehrenamtlern

Neue Übungsleiter für Turnen und Tanzen im Kinderbereich und für Erwachsene im Fitnessbereich/Breitensport gesucht.

Seit vielen Jahren ist es Tradition, dass die SG Gierath mit einem Frühstück die Übungsleiter, Abteilungsleiter, Helfer und Vorstandskräfte ehrt und ihnen für ihren Einsatz dankt. SG-Vorsitzender Heinz Kiefer freute sich jetzt über 55 Aktive beim „Ehrenamtsfrühstück“. Einen besonderen Gruß richtete er an die Ehrenmitglieder Alfred Weiler, Waldemar Hoepfner, Hermann-Josef Sack und Hermann Vierkötter. Auch das Hausmeisterteam mit Hans Pfeiffer und Rolf Schwittay erwähnte Heinz Kiefer mit dem Hinweis, dass das Team als verlängerter Arm des Vorstandes für Ordnung und Sauberkeit sorgt. Die Dreifachsporthalle befinde sich in einem sehr gepflegten zustand, lobte der Vereinsvorsitzende.

Gemeinsam mit Geschäftsführerin Gerda Prusseit erhielten die Anwesenden wichtige Vereinsinformationen, etwa zum Datenschutz. Kiefer führte aus, dass nun alle Übungsleitungen ihre Verträge unterzeichnen müssen, in Verbindung mit einer Datenschutzerklärung und der Datenschutzordnung.

Weiter leistet der Verein Hilfestellung beim Bildungs- und Teilhabepaket (BuT). Bedürftige Kinder und Jugendliche haben einen Rechtsanspruch aufs Mitmachen auch beim Vereinssport, wurde bei dem Treffen betont. Kiefer informierte auch, die SG Gierath suche neue Übungsleiter für Turnen und Tanzen im Kinderbereich und für Erwachsene im Fitnessbereich/Breitensport.

Ein Kurzreferat hielt Kiefer zum Thema „Sport im Wandel: Was bringt die Zukunft?‘ Er betonte, die Digitalisierung sei zunehmend von Bedeutung, aber auch die Individualisierung mit dem Trend, frei und flexibel zu sein, stellten die SG Gierath vor neue Herausforderungen. Er versteht diesen Prozess aber auch als Chance, sagte Kiefer.

Den Ehrenamtlern verdeutlichte er: „Ihr seid unsere Eckpfeiler und unser Herzstück, das Fundament unserer sehr guten und erfolgreichen Vereinsarbeit für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.“ Es sei von großer Bedeutung, den Nachwuchs so früh wie möglich in die Vereinsprozesse einzubinden.

Die nächsten Termine bei der SG Gierath sind am 22. September der Rhönrad-Herbstpokal, am 30. November die Nikolausfeier und am 14. Dezember die Weihnachtsfeier.

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE