1. NRW
  2. Städte
  3. Jüchen

Jüchen: Dorfreinigung und Seniorenkaffee

Jüchen : Dorfreinigung und Seniorenkaffee

Der Bügerschützenverein Bedburdyck lud zum Dorfputz und zum Seniorennachmittag ein.

Der Bügerschützenverein Bedburdyck und Stessen 1868 (BSV) hatte jetzt zur jährlichen Dorfreinigung aufgerufen. Kronprinz Andreas Offermann konnte eine stattliche Anzahl von Helfern um sich scharen. Bürger, Schützen, Jungsschützen und Edelknaben sammelten eifrig Unrat innerhalb der Orte und an den Ausfallstraßen. Als die Arbeit getan war, erstrahlten die Dörfer wieder in neuem Glanz und alle waren zufrieden mit dem Ergebnis. Zum Abschluss gab es dann beim Präsidenten Kaffee, Kuchen, Brötchen, kühle Getränke und Zeit für ein Schwätzchen.

In einer Wurfsendungsaktion hatte der BSV außerdem, wie die Jahre zuvor, alle Senioren der Orte Bedburdyck und Stessen, die vor dem Jahr 1948 geboren wurden, zu Kaffee und Kuchen eingeladen. Mit dem Frauenchor Bedburdyck begann das Programm. Mit professionellen Gesangsvorträgen wurden alle auf einen schönen Nachmittag eingestimmt. Dann gab es ausreichend Zeit, um den Kaffee sowie den Kuchen zu genießen, den die Vorstandsfrauen gebacken hatten.

Zwischendurch konnten die Besucher einen Film des Schützenfestes vor 25 Jahren sehen und sich über das Seniorennetzwerk Jüchen 55 plus informieren. Danach gab es nochmal einen Ohrenschmaus. Denn das Fanfarencorps St. Martinus Bedburdyck spielte auf. Trommeln, Fanfaren, Posaunen und Trompeten entwickelten ihre volle Kraft in der Karl-Justen-Halle. Bei Bier oder alkoholfreien Getränk ließen die Senioren den Nachmittag ausklingen.

(NGZ)