Die Schützenfestsaison wird für Jüchen in Garzweiler eröffnet

St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft feiert : Schützenfestsaison in Garzweiler bei trockenem Wetter eröffnet

„An diesem Schützenfestwochenende gibt es nur strahlende Gesichter“, resümierte Geschäftsführer Michael Pfankuch.

Mit guter Laune und zahlreichen Besuchern läutete die St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft in Garzweiler die Schützenfestsaison im Stadtgebiet ein. Zwar warfen die Schützen vor allem am Samstag immer mal wieder einen skeptischen Blick zum Himmel, doch konnten sie die Parade mit dem Maiensetzen trockenen Fußes absolvieren.

Am Freitag begann der Feierreigen mit dem stimmungsvollen Ansingen der Kinder der Kita Garzweiler, bevor am Abend zum ersten Mal in diesem Jahr der Umzug durch den Ort stattfand und beim anschließenden Krönungsball Partystimmung im Festzelt herrschte. Dort wurden Andreas Pfankuch und Brigitte Paulußen zum strahlenden Königspaar gekrönt, neues Prinzenpaar sind Marius und Paula Warten.

Am Samstagmittag war es nicht zu überhören, als die Artillerie die Kirmes in Garzweiler einschoss. Nach der Parade spielten „just:is“ im Festzelt auf, das lange nicht leer wurde.

Am gestrigen Kirmessonntag gab es dennoch kein Erbarmen: Bereits um 8.30 Uhr begann die Sakramentsprozession zur Marienkapelle, der sich um 9 Uhr das Festhochamt in St. Pankratius anschloss. Nach der Kirchenparade versammelten sich Schützen und Gäste zum Frühschoppen im Festzelt, bei dem traditionell die Jubilare im Mittelpunkt standen. Für seine 60-jährige Mitgliedschaft wurde Peter Bischof geehrt. Ein halbes Jahrhundert dabei sind Reinhold Kulbe und Heinz-Willi Pesch. Das Silberne Verdienstkreuz durch den Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften erhielten der amtierende König Andreas Pfankuch für seinen verlässlichen Einsatz, seit 2018 sogar als Jungschützenmeister, und Bastian Schreiber, Zugführer der Artillerie, der stets ein zuverlässiger Ansprechpartner für den Bruderschaftsvorstand ist.

„An diesem Schützenfestwochenende gibt es nur strahlende Gesichter“, resümierte Geschäftsführer Michael Pfankuch. „Zum ersten Mal seit vielen Jahren ist das Wetter endlich mal wieder auf unserer Seite, sodass alles wie geplant stattfinden konnte.“

(vest)
Mehr von RP ONLINE