Die Anmeldetermine an den Jüchener Grundschulen

Jüchener Schulen : Die Grundschulen nehmen die Anmeldungen an

edes Kind habe den Anspruch auf Aufnahme in die seiner Wohnung nächstgelegene Grundschule, sofern die Aufnahmekapazität reiche, wie die Stadtverwaltung informiert.

Am 1. August 2020 werden alle in der Zeit vom 1. Oktober 2013 bis 30. September 2014 geborenen Kinder schulpflichtig. Die Stadt Jüchen fordert deshalb jetzt die Eltern auf, ihre in dem für ihren Wohnort zuständigen Grundschule anzumelden. Jedes Kind habe den Anspruch auf Aufnahme in die seiner Wohnung nächstgelegene Grundschule, sofern die Aufnahmekapazität reiche, wie die Stadtverwaltung informiert.

Die Anmeldetermine für alle Grundschulen in Jüchen sind vom 30. September bis 11. Oktober. Es müssen aber Terminabsprachen mit der jeweiligen Schulleitung getroffen werden. Es ist laut Stadtsprecher Norbert Wolf nicht erforderlich, das Kind bei der Anmeldung persönlich der Schulleitung vorzustellen. Zur Anmeldung sei das Familienstammbuch oder eine Geburtsurkunde und bei getrennt lebenden Eltern auch eine gerichtliche Sorgerechtsentscheidung mitzubringen. „Kinder, die nach dem 30. September 2014 geboren sind, können auf Antrag der Eltern ebenfalls eingeschult werden, wenn sie die für den Schulbesuch erforderliche Schulfähigkeit besitzen. Diese Anträge sind mündlich oder schriftlich ebenfalls zu den genannten Terminen an die Leitung der zuständigen Grundschule zu richten“, informiert Wolf.

Die Verbundschule Lindenschule ist in Gierath unter Telefon. 02165 915 4701 auch für den Standort in Stessen zu Terminabsprachen erreichbar.

Die Verbundschule Hochneukirch-Otzenrath, ist für beide Standorte an der Mühlenstraße und in Otzenrath unter Telefon 02165 915 4501 erreichbar.

Die Gemeinschaftsgrundschule Jüchen, In den Weiden, hat die Telefonnummer 02165 915 4601.

Mehr von RP ONLINE