1. NRW
  2. Städte
  3. Jüchen

CR-Tests: 57 neue Infektionen in Jüchener Kitas

PCR-Einzeltests in Kitas in Jüchen und Rommerskirchen : 57 neue Infektionen in Jüchener Kitas

Bei 43 Kindern und 14 Beschäftigten in fünf Jüchener Kitas – davon vier städtischen – wurde bei den in dieser Woche gestarteten PCR-Pool-Tests eine Corona-Infektion festgestellt. Diese Zahlen teilte Kreissprecher Benjamin Josephs am Mittwochnachmittag auf Anfrage mit.

Bei den ersten Lolli-Tests am Montag waren gleich zwölf Pool-Tests in fünf Jüchener Kindergärten positiv ausgefallen. Die Kinder der  betroffenen Gruppe blieben zu Hause, bis die Ergebnisse der PCR-Einzeltests vorlagen.  Drei Gruppen an der Tagesstätte „Sausewind“ in Hochneukirch und zwei im Montessori Kinderhaus in Otzenrath bleiben weiter in Quarantäne. „Die Kinder können sich nach fünf Tagen frei testen“, sagt Josephs.

Die Stadt nannte am Mittwoch für ihre sechs Kitas etwas andere Zahlen als der Kreis, die Infektionszahlen ändern sich schnell. Laut Stadtsprecher Norbert Wolf fielen in den Kitas „Sausewind“, „Villa Kunterbunt“  in Jüchen sowie den Montessori-Häusern in Otzenrath und Stessen insgesamt 30 PCR-Einzeltests bei Kindern und elf bei Mitarbeitenden positiv aus. Das Kreisgesundheitsamt entscheide noch, ob in den Kitas in Jüchen und in Stessen Gruppen in Quarantäne müssen. „Dies geschieht in der Regel, wenn in einer Gruppe mehrere Kinder erkrankt sind, ein Ausbruchsgeschehen vorliegt, erläutert Benjamin Josephs. „Wir haben damit gerechnet, dass durch die Pool-Tests Infektionen erkannt werden, das ist zur Eindämmung der Pandemie gut.“

  • In der „Villa Kunterbunt“ in Jüchen
    Corona in Jüchen und Rommerskirchen : Hunderte Kinder nach positiven Pooltests zu Hause
  • Auch in der Kita „Sausewind“ stand
    Corona-Tests in Jüchener Kitas : Premiere für die Lolli-Tests in den Kindergärten
  • Nach positiven Pooltests in Korschenbroich : In drei Kitas elf Corona-Infizierte

Bei den Einzeltests nicht bestätigt hat sich ein positiver Pooltest an der katholischen Kita St. Simon und Thaddäus in Otzenrath. Das erklärt Kita-Koordinatorin Gabi Netzer vom Katholischen Kirchengemeindeverband Jüchen. Komplett geschlossen ist mindestens bis Freitag der Kindergarten St. Pantaleon in Hochneukirch. Laut Netzer haben dort 17 Kinder und fünf Mitarbeiter eine Corona-Infektion, in vielen Fällen war das bereits vergangene Woche festgestellt worden.

Von neuen Infektionen betroffen ist auch die Kita Abenteuerland in Rommerskirchen-Anstel. Dort fielen PCR-Einzeltests bei fünf Kindern und zwei Beschäftigten positiv aus. 

In der Kita Kleine Weltentdecker in Rommerskirchen wurden zwei Kinder positiv getestet – eine Gruppe befindet sich daher für zehn Tage in Quarantäne. Am Mittwoch standen in den Kitas die nächsten Lolli-Tests an, Ergebnisse soll es am Donnerstag geben.

(cso-/kiba)