1. NRW
  2. Städte
  3. Jüchen

Corona-Impfung in Jüchen mit Bockwurst von den Schützen

Aktion in Jüchen : Corona-Impfung mit Bockwurst von den Schützen

Eine Impfaktion startet der Bürgerschützen- und Heimatverein Jüchen zusammen mit dem Impfzentrum Neuss am Sonntag, 26. September.

Am Marienheim, Alleestraße 3, wird von 11 von 14 Uhr nicht nur der Pavillon des Impfteams des Kreises stehen. Die Schützen sorgen für Stärkung in Form von kostenfreien Bockwürsten. „Damit lässt sich die Wartezeit nach der Impfung optimal verkürzen,“ meint Schützen-Kommandeur Robert Wirtz.

Zur Wahl stehen die Impfstoffe von Biontech (für Impfwillige ab 12 Jahren) und Johnson&Johnson (ab 18 Jahren). Impfwillige müssen ihren Lichtbildausweis mitbringen. Zudem sollen, wenn vorhanden, der Impfausweis und möglichst der ausgefüllte Anamnese- und Einwilligungsbogen (zu finden auf der Homepage des Kreises) vorgelegt werden. Die Formulare sind auch vor Ort erhältlich.

Schützenpräsident Thomas Lindgens erklärt: „Die Rechnung ist ganz einfach: Am Sonntag auf dem Weg zum Wahllokal mit Johnson&Johnson impfen lassen und zum Regimentsehrenabend Ende Oktober voll immunisiert sein. Dann kann’s im Festzelt richtig abgehen.“

(NGZ)