Jüchen: Bürgerstiftung eröffnet Buchtauschbörse

Jüchen : Bürgerstiftung eröffnet Buchtauschbörse

Die weißen Holzregale sind schon gut gefüllt. Da stehen Kinderbücher, Romane, Sachtitel – rund 1000 Medien umfasst die neue Buchtauschbörse in der Geschäftsstelle der Bürgerstiftung Jüchen. Während der neuen Öffnungszeiten des Büros an der Grevenbroicher Straße 9-11 (geöffnet: donnerstags von 16 bis 18 Uhr und freitags von 9 bis 12 Uhr) können Bürger dort jeweils ein Buch abholen und im Gegenzug ein oder mehrere Schmöker mitbringen.

Die weißen Holzregale sind schon gut gefüllt. Da stehen Kinderbücher, Romane, Sachtitel — rund 1000 Medien umfasst die neue Buchtauschbörse in der Geschäftsstelle der Bürgerstiftung Jüchen. Während der neuen Öffnungszeiten des Büros an der Grevenbroicher Straße 9-11 (geöffnet: donnerstags von 16 bis 18 Uhr und freitags von 9 bis 12 Uhr) können Bürger dort jeweils ein Buch abholen und im Gegenzug ein oder mehrere Schmöker mitbringen.

Neben der Tauschbörse hat die Bürgerstiftung für 2012 noch einige weitere Projekte geplant.

"Eigennütziger Gedanke"

Seit drei Jahren gibt es die Stiftung, ihr Vorstand besteht aus vier Ehrenamtlern. "Hinter der Büchertauschbörse steckt auch ein eigennütziger Gedanke", sagt der Vorsitzende Karlheinz Engels. "Wir hoffen, dass die Leute bei uns in der Geschäftsstelle ins Gespräch kommen und die Bürgerstiftung besser kennen lernen", ergänzt er. Im besten Fall stößt der Vorstand so auf neue Bücher- oder Zeitspender: Bürger, die zum Beispiel während der Öffnungszeiten ehrenamtlich als Aufsicht und Ansprechpartner in der Geschäftsstelle präsent sind. Auch nach Projektpartnern und Geldspendern sucht die Bürgerstiftung.

Rund 3000 Euro sammelte sie 2011, das Stiftungskapital erhöhte sich von 53 700 Euro auf rund 62 000 Euro. Mit den Zinsen und Spenden unterstützte sie unter anderem die Jugend- und Seniorenarbeit in der Gemeinde, half dabei, in der Region einen Titelträger für den Deutschen Bürgerpreis zu finden. Auch für 2012 können Bürger wieder Bewerber für die Kategorie "Alltagshelden" vorschlagen, die älter als 21 Jahre sind und sich ehrenamtlich engagieren. Motto des Wettbewerbs ist diesmal "Projekt Zukunft: Engagiert für junge Leute". Bewerbungen nimmt die Bürgerstiftung bis zum 30. April in ihrem Büro oder per E-Mail (info@buergerstiftung-juechen.de) an. Der Gewinner erhält 500 Euro Preisgeld.

Für 2012 hat sich die Bürgerstiftung auch wieder vorgenommen, ein Stiftungsforum zu organisieren. Sie will sich beim Familientag auf dem Dycker Feld mit einem Stand präsentieren, weiterhin Jugend- und Seniorenprojekte finanziell unterstützen. Bald hat sie vielleicht sogar ein eigenes Motto: Der Vorstand denkt darüber nach, die Jüchener in einem Wettbewerb einen Wahlspruch suchen zu lassen.

(naf)
Mehr von RP ONLINE